Bikerbetten

Startseite
Hotels
Hotels entdeckenPrint Katalog
Header Sauerland Motorrad
©

Motorrad Region

Sauerland

Entdecke Motorrad Hotels im Sauerland

Motorrad Hotels entdecken

Motorrad Hotels Sauerland

 

Motorrad Hotels Sauerland: Durch das Land der tausend Berge

Das Sauerland mit seinen Bergen und Tälern, Wiesen und Wäldern, Flüssen und Talsperren ist das Ziel von Wochenendausflüglern vor allem aus dem Rhein-Ruhr-Gebiet und Jahresurlaubern aus allen Himmelsrichtungen. Folgerichtig ist hier die Dichte an Motorrad Hotels Sauerland sehr hoch.

Für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unser Motorradtouren Sauerland Karte aus der FolyMaps Reihe. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop. Mehr Motorradtouren im Sauerland entdeckt man über unsere Motorradtouren Suche. Passende Motorradhotels im Sauerland findest Du über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche.

Das attraktive Mittelgebirge mit Höhen bis knapp 850 Metern reicht von den Städten Soest im Norden und Olpe im Süden bis nach Meinerzhagen im Westen und Marsberg im Osten. Das Land der tausend Berge und hundert Seen” schließt den Arnsberger Wald, das Egge- und das Rothaargebirge, die Regionen von Homert und Hunau, den Möhnestausee und den Diemelsee ein. Die größten Flüsse sind Ruhr und Lenne, Diemel und Möhne.

Naturfreunde kommen auf dem Hochplateau des Kahlen Astens auf ihre Kosten, das von einer arktisch-alpinen Hochheide bestanden wird. Schauen und staunen kann man beim Durchwandern des Felsenmeeres bei Hemer oder in der Attahöhle bei Attendorn, eine der schönsten Tropfsteinhöhlen in Deutschland.

Motorrad Hotels Sauerland

Biker Hotels Sauerland
Deutschland / Sauerland
Willkommen Motorradfahrer Nicht umsonst steht das Sauerland für den perfekten Ort für ausgiebige Motorradtouren und Entdeckungsreisen. Weite Wiesen- und Waldlandschaften mit Laub- und Nadelbäumen, die von kleinen Landstraße durchzogen werden, bieten dem Biker zahlreiche Wege, dem üblichen Verkehr zu entkommen. Besonders beliebt bei Bikern sind die vielen Stauseen im Sauerland, wo sich einige bekannte Biker-Treffs etabliert haben. Darüber hinaus finden Biker im Sauerland auch viele weitere interessante Ziele, wie z.B. den Kahlen Asten in Winterberg – Nordrhein-Westfalens zweithöchsten Gipfel (841m). Unsere ausgewählten Biker-Hotels bieten alles, was das Biker-Herz wünscht. Geführte Touren, Kurzübernachtungen, Unterstellmöglichkeiten, Trockenraum, Wasch- und Wartungsräume sowie Routen bis die Reifen blank sind. Die Hotels sind für Motorradfahrer/innen der perfekte Ort für einen sorgenfreien Motorradurlaub unter Freunden und Familie. Wir sehen uns als eine Gemeinschaft, die Motorradfahren genauso liebt wie unsere Gäste. Die BikersWorld besteht aus: Landgasthof Zum Burghof https://www.bikerbetten.de/hotel/landgasthof-zum-burghof Landhotel Müller https://www.bikerbetten.de/hotel/landhotel-mueller Landgasthof Haus zur Sonne https://www.bikerbetten.de/hotel/landgasthof-haus-zur-sonne Landhotel Mühlengrund https://www.bikerbetten.de/hotel/landhotel-muehlengrund-s
Check it now
Deutschland / Sauerland
Wir mögen Gastfreundschaft, gutes Essen, Medelon und das Sauerland – sogar so sehr, dass wir das alles zu unserem Beruf gemacht haben und zwar schon in der fünften Familiengeneration! Kommen Sie zu uns in Müllers Landhotel: zu Fuß, mit dem Auto oder mit dem Motorrad! Wir freuen uns sehr darauf, Ihnen unbeschwerte Tage bei uns zu bereiten! Da wir selber überzeugte Biker sind, freuen wir uns darauf, Ihnen Tipps für schöne Routen durch unsere Heimat zu verraten – wenn Sie und unsere Zeit es erlauben, kommen wir sogar mit! Unser Hotel gehört zu den zertifizierten Sauerländer Wandergasthöfen und zur ebenfalls zertifizierten Bikers World Sauerland. stilvolle Designerzimmer sehr gute und bekannte Küche flotter Service gemütliche Bierstube & Restaurant Gruppen bis 35 Personen
Deutschland / Sauerland
Im Dreieck der Regionen Ederbergland, Sauerland und Wittgensteiner Land liegt, ganz in der Nähe des Nationalparks Kellerwald, das gemütliche Dorf Dodenau. Hier bei uns in der Region gibt es die schönsten Kurven, eine tolle Landschaft, gute Straßen und Vieles, was sich zu erkunden lohnt! Durch seine besondere Lage ist Dodenau der ideale Ausgangspunkt für Motorradtouren, auf denen Sie der Chef gerne höchstpersönlich begleitet. Für unsere Dodenau-Biker bietet das Hotel Sassor neben dem aufmerksamen Service, den gemütlichen eingerichteten Zimmern, der wohltuenden Gastlichkeit, der gutbürgerlichen und kreativen Küche auch noch extra Angebote für Motorradgruppen (auf Anfrage). Wir sind behilflich bei der Tourenplanung und bieten eine abschließbare Garage und Stellplätze sowie Trockenräume für die Lederkleidung. GPS: N 50°01´32” - E 8°35´48”
Mehr entdecken

Alles Wichtige im Überblick

 

Natur-Achterbahn rund um die Biker Hotels im Sauerland

Das von hohen Bergrücken und tiefen Tälern in Ebbe- und Rothaargebirge geprägte Gebiet zwischen der Möhne im Norden und der Sieg im Süden ist gesegnet mit Strecken, für die jede Anreise lohnt. Weil nicht alle das Glück haben, von ihrer Haustüre aus diese grüne Lunge am Rande des Ruhrgebiets zu erkunden, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten eine stattliche Anzahl Motorrad Hotels im Sauerland entschlossen, die dem tourenden Biker gerne – und gut – Unterkunft gewähren.

Diese Mittelgebirgsregion im wilden Herz Westfalens begeistert bei Touren entlang der Motorrad Hotels im Sauerland vor allem mit seinen vielen kleinen Nebenstrecken, tollen Aussichtsplätzen und zahlreichen Gewässern. Groß genug für Erkundungstouren ist dieses Gebiet rund die Motorrad Hotels im Sauerland allemal, schließlich ist es mit rund 5.000 Quadratkilometern das größte zusammenhängende Erholungsgebiet nördlich des Mains.

 

Motorrad Hotels Sauerland: Winterberg und Kahler Asten

Wintersportfans werden schon einmal von dem Ort Winterberg gehört haben, der auf einem dieser feinen Straßen bei einer Tour rund um die Biker Hotels Sauerland bestens erreichbar ist. Er gehört zum größten Wintersportgebiet nördlich der Alpen. Biker steuern die Motorrad Hotels im Sauerland üblicherweise in den Jahreszeiten ohne Schnee an und vielen von ihnen lenken ihre Maschine dann gerne zum Kahlen Asten. Der wird oft als höchster Berg des Landes gepriesen, muss sich aber mit seinen 841 Metern um ein paar halbe Meter zwei anderen Gipfeln der Umgebung geschlagen geben.

Erklimmt man bei der Tour ab einem der Motorrad Hotels im Sauerland jedoch die Stufen des Astenturms, bestaunt man ebendiese Nachbarn Langenberg (843,2 Meter) und Hegekopf (842,9 Meter). Gemeinsam mit dem Kahlen Asten bilden sie das höchste Berg-Triumvirat Nordrhein-Westfalens.

Motorrad Touren Sauerland

Deutschland / Sauerland
Was fällt uns auf Anhieb zum Sauerland ein? Talsperren. Gut. Bierbrauereien. Auch gut. Erzbergwerke. Sehr gut. Und nicht zu vergessen: Spannende, kurvenreiche Motorradstrecken. Da ist eine Tour durch den Hochsauerlandkreis genau das Richtige. Warstein bietet sich als Ausgangspunkt für diese Tour geradezu an. Die gepflegte Kleinstadt liegt auf einer zugigen Kalkhochfläche und ist wegen ihres würzigen Bieres in ganz Deutschland bekannt. Seit 1973 hat die Warsteiner Brauerei dort ihren Sitz in einem idyllischen Waldgebiet. Wer tiefer in die Geheimnisse des Bierbrauens eindringen will, kann an einer Führung teilnehmen. Die findet an Wochentagen stündlich statt und kostet ca. 5 Euro. Im Preis enthalten sind Essen, Getränke und ein Bierglas. Wir streifen Hirschberg und biegen kurz hinter dem Ortsausgang links ab nach Meschede. Dicht an dicht stehen die Bäume neben der Straße. Das sollte uns daran erinnern, dass drei Fünftel des Sauerlandes aus Wald bestehen. Der perfekte Fahrbahnbelag und die übersichtlichen Bögen verlocken zum Gas geben. Hinter der Ruhr taucht Meschede auf. Die Geburtsstadt des Malers August Macke lag im Mittelalter direkt an der wichtigen Heerstraße Hagen – Brilon – Marsberg und besaß eine große strategische Bedeutung. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde Meschede neu aufgebaut. Weiter mit Kurs auf Brilon. Von Wehrstapel aus empfiehlt sich ein kleiner Umweg nach Eversberg. Das hübsche Fachwerkdorf besitzt eine verfallene Burgruine mit einem Wehrturm, der einen herrlichen Blick über das Sauerland bereithält. Dazu ist ein wenig Kondition nötig, da der Turm zu Fuß erobert werden muss. Zurück auf der B 7 geht es über Velmede, Bestwig und Nuttlar nach Olsberg. Dann nehmen wir auf der B 480 sozusagen Anlauf für die kommende Kurvenetappe. Die naht nach dem Abzweig in Richtung Siedlinghausen. Von einem Meter zum nächsten wird aus topfebenem Asphalt ein Flickenteppich. Mit den vielen Bodenwellen und Schlaglöchern hat das Fahrwerk eine Menge Arbeit. Die Landschaft ändert sich ständig. Hügelketten reihen sich aneinander, Wälder und Wiesen wechseln sich ab. Brunskappel liegt verträumt im Tal des Flüsschens Neger. Ein kurzer Blick zurück ins Negertal, dann rollen wir den Berg hinab nach Elpe. Wir fahren rechts ab auf Gevelinghausen zu. Linker Hand steht der Freizeitpark Fort Fun. Die Anlage ist ein gutes Beispiel für einen gelungenen Strukturwandel. Sie entstand auf dem Gelände einer ehemaligen Erzgrube und gibt nun zahlreichen Menschen der Region Arbeit. Herrliche Kurven geben den Takt bis Gevelinghausen vor. Der Fahrbahnbelag ist ruppig und verlangt Aufmerksamkeit. In Ramsbeck wurde schon im Mittelalter Erz abgebaut. Mehrere Jahrhunderte lang ernährte der Berg die Menschen im Ort. 1974 fuhren die Kumpel dann zur letzten Schicht ein, und im Dörnberg gingen die Lichter aus. Glücklicherweise nicht für lange. Bald darauf machte man aus dem Ramsbecker Erzbergwerk eine Besuchergrube mit Museum. Das Teilstück von Westernbödefeld nach Kirchrarbach entpuppt sich als landschaftlicher Leckerbissen. Es führt über einen Höhenzug und bietet weite Einblicke ins Bödefelder Land. Saftig grüne Wiesen und dichte Nadelwälder huschen vorüber. Die B 511 bringt nach dem ganzen Klein-Klein der zurückliegenden Kilometer eine willkommene Erholung. Allerdings nur bis Dorlar. Hier navigieren wir auf Altenilpe und Bad Fredeburg zu. Ein Abschnitt, um die Seele baumeln zu lassen. Grün so weit das Auge reicht. Das schmale Sträßchen von Bad Fredeburg Richtung Schmallenberg mit seinem holperigen Untergrund scheint eine Insiderstrecke zu sein, da uns nur einheimische Kennzeichen entgegenkommen. Ein Bahnübergang, dann bessert die Fahrbahn ihre Manieren und serviert uns gepflegten Untergrund. Von nun an geht es in einer ständigen Berg- und Talfahrt über die Höhenlagen des zentralen Hochsauerlandes. Spektakuläre Ausblicke auf die gesamte Region sind die Folge. Weiter auf Eslohe zu. In Cobbenrode erwartet uns eine Gaumenfreude. Die alte Mühle im Ort wurde von einigen Bewohnern in jahrelanger, mühevoller Arbeit restauriert und wieder in Betrieb genommen. Heute wird dort wie eh und je Korn gemahlen. Das Mehl gelangt zum ebenfalls historischen Backhaus, um dort zu Brot verarbeitet zu werden. Kurz hinter Calle biegen wir rechts ab nach Schüren. Eine kleine, aber feine Allee geleitet uns über Schüren und Enkhausen zum Henne-Stausee. Enge Kurven, holperiger Belag – man sollte sein Augenmerk nicht nur auf die reizende Umgebung richten. Der Weg windet sich hinunter zum Hennesee und trifft auf die Bundesstraße 55. Jetzt geht es nach links an der knapp 40 Millionen Kubikmeter fassenden Henne-Talsperre entlang. Das Ufer säumt ein schöner Badestrand. Auf der Rückfahrt nach Warstein statten wir dem westlich von Meschede stehenden Schloss Laer einen Besuch ab. Das weiße Wasserschloss mit seinem grauen Schieferdach stammt aus dem 17. Jahrhundert. Highlight: Gesunder Stollen In früheren Zeiten wurde im Kilianstollen in Marsberg Kupfer abgebaut. Inzwischen sind die Kumpel längst verschwunden. Die Menschen, die heute das Bergwerk aufsuchen, leiden an Asthma, Bronchitis oder Allergien. Die gute Luft in den feuchten Gewölben verschafft den Kranken Linderung. Und das mit Erfolg: Der Kilianstollen ist einer von zwölf anerkannten Heilstollen in Deutschland. Roadbook: Warstein – Hirschberg – Meschede – Eversberg – Nuttlar – Olsberg – Gevelinghausen – Westernbödefeld – Bremke –  Dorlar – Bad Fredeburg –  Ebbinghof – Cobbenrode – Eslohe – Calle – Henne-Stausee – Warstein (ca. 200 km) Motorradtreffs: Möhnetalsperre: Traditionstreff an der Staumauer, verschiedene Gastronomie. Möhnesee/Delecke: Café Geronimo, amerikanisch angehauchtes Restaurant mit Bar. Hennetalsperre: Bekannter Treff an der Staumauer, mit Gasthof. Winterberg: Bikers Herrloh, zünftige Hütte mit Terrasse.
Deutschland / Sauerland
Die Hochsauerland Höhenstraße Motorradtour ist eine von über 500 Bikerbetten Motorradtouren und führt durch eine der schönsten Regionen Deutschlands. Die Route der Hochsauerland Höhenstraße Motorradtour führt entlang malerische Landschaften und verbindet die Orte Schmallenberg, Winterberg und Medebach. Die Panoramastraße im Sauerland bietet eine perfekte Mischung aus kurvenreichen Straßen und Panoramaausblicken. Für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unser Motorradtouren Sauerland Karte aus der FolyMaps Reihe. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop. Mehr Motorradtouren im Sauerland entdeckt man über unsere Motorradtouren Suche. Passende Motorradhotels im Sauerland findest Du über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche. Die Reise auf der Panoramastraße im Sauerland beginnt in Schmallenberg, wo historische Fachwerkhäuser auf die Besucher warten. Von hier aus führt die Strecke weiter nach Winterberg, einem beliebten Wintersportort. Die Straßen winden sich durch dichte Wälder und bieten herrliche Ausblicke auf die umliegende Berglandschaft. Weiter geht es zur ehemaligen Hansestadt Medebach, vorbei an beschauliche Dörfer und viel Natur. Die Straßen der Hochsauerland Höhenstraße Motorradtour sind gut ausgebaut und bieten optimale Bedingungen für ein unbeschwertes Fahrerlebnis. Highlights der Hochsauerland Höhenstraße Motorradtour Medebach: Die frühere Handels- und Hansestadt verlor in der Neuzeit ihren Status und wurde zur einfachen Ackerbürgerstadt. Was der Attraktivität keinen Abbruch tut: Auf einem Rundgang gibt es jede Menge hübscher Fachwerkhäuser zu entdecken. Meschede: Die Geburtsstadt des Malers August Macke lag im Mittelalter direkt an der wichtigen Heerstraße von Hagen über Brilon nach Marsberg und besaß eine hohe strategische Bedeutung. Die wurde ihr im Zweiten Weltkrieg zum Verhängnis, als amerikanische Bomben die Stadt schwer zerstörten. Schmallenberg: Ein Prachtexemplar aus dem fast unerschöpflichen Fundus an Sauerländer Fachwerkstädtchen. Sein Stadtbild wird geprägt durch zwei parallele Hauptstraßen aus dem 19. Jahrhundert. Deren Häuser wurden nach einem Großbrand wieder aufgebaut, der im Jahr 1822 Schmallenberg völlig zerstörte. Winterberg: Das heutige touristische Zentrum des Sauerlandes war früher ein Armenhaus. Obwohl Winterberg als Hansestadt ein wichtiger Umschlagplatz für die beiden Handelswege von Köln nach Kassel und von Frankfurt nach Soest war, mussten sich die Menschen mit karger Landwirtschaft und kümmerlichen Lohnarbeiten ihr Geld verdienen. Wahrzeichen Winterbergs ist die St.Georg-Sprungschanze. Etappe Schmallenberg - Winterberg: Kurven, Steigungen, Gefälle - alles was das Herz begehrt.
Deutschland / Sauerland
Der Edersee in Nordhessen liegt mitten im Nationalpark Kellerwald-Edersee. Highlights der Motorradtour: Korbach: Die gut erhaltene Altstadt von Korbach ist einen Bummel wert. Mittelalterliche Befestigungsanlagen mit doppeltem Stadtmauerring, steinerne Lager- und gut erhaltene Fachwerkhäuser zeugen vom Reichtum der einzigen Hansestadt Hessens. Besonders beeindruckend ist das Rathaus der Stadt, das bereits im Jahr 1377 erbaut wurde. Edersee-Etappe: Die knackigen Kurven rund um den Edersee sind am Wochenende fest in der Hand der Einspurigen. Waldeck: Toller Ausblick von der Terrasse der Burg Waldeck. Münden: 1971 schlossen sich im Zuge der hessischen Gemeindereform sechs Gemeinden, darunter Münden, zur Stadt Lichtenfels zusammen. Münden selbst ist sehr viel älter und wurde um das Jahr 1000 gegründet. Frankenberg: Sehr romantisches Fachwerkstädtchen, ein Stadtbummel ist wie eine Zeitreise ins Mittelalter. Das Rathaus mit seinen 10 majestätischen Türmen befindet sich im Herzen der Altstadt, zwischen der Liebfrauenkirche und dem Steinhaus. Dieses eindrucksvolle Gebäude ist ein Beispiel für spätgotische Architektur und wird als eines der schönsten Fachwerk-Rathäuser bezeichnet. Battenberg: Von hier stammt das Adelsgeschlecht Mountbatten, das lange Zeit seinen Sitz in England hatte.

Motorrad Hotels Sauerland als Urlaubserlebnis

 

Motorrad Hotels Sauerland: Rauf und Runter

Typisch für die Tour entlang der Bikerbetten Sauerland Hotels ist das Auf und Ab. Die Natur-Achterbahn lässt des Bikers Herz juchzen und bringt einen bei kluger Planung von einem zum anderen Motorrad Hotel im Sauerland zur Aussichtsplattform Albrechtsplatz. Dieser ist mit 738 Metern gleichzeitig einer der höchsten Pässe Nordrhein-Westfalens.

Ein weiter „Höhepunkt“ einer Tour entlang der Motorrad Hotels im Sauerland ist der Rhein-Weser-Turm. Das markante Gebäude erhebt sich 24 Meter über die gleichnamige Wasserscheide von Rhein und Weser.

Beide Gewässer prägen die Region rund um die Motorrad Hotels im Sauerland. Gleiches für den Fluss Lenne und die zahlreichen Stauseen. Die größten sind Biggesee (mit der Listertalsperre), Möhnesee, Hennesee, Sorpesee und Diemelsee.

 

 

 

Sehenswerte Orte ab den Motorrad Hotels Sauerland

 

Arnsberg

Die kleine Stadt am Nordrand des Sauerlandes ist Sitz der Bezirksregierung und verwaltet so gewichtige Städte wie Dortmund und Bochum.  Weshalb? Den Preußen wurde auf dem Wiener Kongress 1815 die Provinz Westfalen zugesprochen, und die neuen Herren machten Arnsberg zum Sitz ihrer Provinzregierung. Noch heute trägt das Stadtbild die Handschrift des Baumeisters Karl Friedrich Schinkel.

 

Attendorn

Die Lage am Fluss Bigge und am Handelsweg von Köln nach Kassel gab dem kleinen mittelalterlichen Ort eine strategisch wichtige Bedeutung. Fortan wuchs er schnell und trat im 13. Jahrhundert sogar der Hanse bei.

 

Burg Schnellenberg

Die hoch über Attendorn aufragende Burg wird oft als schönste Anlage dieser Art im Sauerland gepriesen. Im Jahr 1222 erstmals urkundlich ewähnt, erlebte Burg Schnellenberg im 16. Jahrhundert ihre Blütezeit. Heute beherbergt sie ein Hotel mit Café und Terrasse.

 

Freudenberg

Der „Alte Flecken, wie die Altstadt Freudenbergs bezeichnet wird, ist ein Baudenkmal von internationalem Rang. Die streng geometrische Anordnung der Häuser ist die Folge von zwei Großbränden 1540 und 1666. Den besten Blick hat man vom Kurpark aus.

 

Warstein

Dank seines bekannt guten Bieres besitzt das Städtchen einen Ruf, der über seine Grenzen hinausgeht. 1276 gegründet, war Warstein ursprünglich von der Eisenindustrie geprägt. Seit 1753 fließt in der größten Privatbrauerei Deutschlands Bier, das in über 30 Länder exportiert wird.

 

Winterberg

Der quirlige Ort ist das touristische Zentrum des Sauerlandes.  Die ehemalige Hansestadt entstand im 13. Jahrhundert als wichtiger Warenumschlagplatz. Dennoch war das Leben der Menschen am Fuß des Kahlen Asten hart und entbehrungsreich.

 

Bad Berleburg

Die gräfliche Residenz der Familie Sayn-Wittgenstein besitzt ein schönes Schloss mit einem romantischen Park. Dessen Prunkstück ist die Orangerie. Heute ist Bad Berleburg zweitgrößtes Kneippbad Deutschlands.

 

Korbach

Der Stadt mit ihren herausgeputzten Fachwerkhäusern sieht man heute noch ihre 1.000-jährige Vergangenheit an.  Schwarzweiße Gebäude mit kunstvoll verzierten Haustüren versetzen den Besucher ins Mittelalter.

Motorrad Touren
zu den Motorrad Hotels
Hier findest Du die besten Motorrad Touren passend zu den Motorrad Hotels Deiner Lieblingsregion.
Motorrad Touren
Karten und Reiseführer
für Deine nächste Motorradtour
In unserem Shop findest Du Reiseführer zu den schönsten Regionen Europas, wasserfeste Motorradkarten und vieles mehr...
Kostenloser Tourenplaner
Bei Deinem Händler
Hol Dir Deinen Tourenplaner kostenlos bei einem unserer Partner-Händler
Uns bleibt zu sagen:

Von unseren Motorrad Hotels Sauerland aus lässt sich diese Urlaubsregion optimal entdecken. Die besten Motorrad Hotels der Region Sauerland findest Du hier.

Viel Spaß in Deinem Motorrad-Urlaub mit BikerBetten Sauerland!