Bikerbetten

Startseite
Hotels
Hotels entdeckenPrint Katalog
Header Frankreich Motorrad
©

Motorrad Region

Frankreich

Entdecke Motorradtouren in Frankreich

Motorrad Touren entdecken

Motorrad Touren in Frankreich - Wie Gott in Frankreich

 

Motorradtouren Frankreich – leckere Buttercroissants und griffiger Asphalt

Frankreich polarisiert. Ganz gleich ob am Motorradstammtisch, unter Freunden oder am Bikertreff – geht es um eine Motorradtouren durch Frankreich, spaltet sich das Motorradvolk in der Regel in zwei Lager. Die einen lieben Frankreich, die anderen hassen es. Interessantes Land, tolle Motorradstrecken, klasse Essen, entspanntes „Savoir vivre“, sagen die einen. Teuer, hochnäsige Menschen, Sprachbarriere, sagen die anderen. Wer hat Recht?

Im Prinzip beide Lager. Es stimmt, dass das Leben in Frankreich unter dem Strich teurer ist als in Deutschland. Mehrwertsteuer, Luxussteuer auf bestimmte Konsumgüter, Mindestlohn – das alles verteuert eine Motorradtour in Frankreich. Auch sind die Franzosen in der Tat hochnäsig. Noch immer hängen sie der einst so mächtige „Grande Nation“ nach und halten ihre Kultur für die größte. Sie sind übermäßig stolz auf ihre Sprache, verweigern sich fremder Sprachen und sehen im Allgemeinen auf den Rest der Welt von oben herab.

Versucht man es auf dem Motorrad durch Frankreich jedoch mit ein paar Brocken Französisch, hat man das Herz eines jeden Franzosen geöffnet, und seine Arroganz verwandelt sich in Liebenswürdigkeit. Selbst sprachlich komplett unbegabt, honoriert er die Bemühungen eines Ausländers umso mehr. 

 

Einen perfekten Überblick über die schönsten Motorradtouren in Frankreich bieten Dir unsere nachfolgenden FolyMaps Motorradkarten:

 

Neben unseren Motorradtouren in Frankreich, findest Du über 1.000 Motorradtouren und Alpenpässen  für die schönsten Motorradregionen Europas auf unserer BikerBetten Seite.

​​​​​​​

Passende Informationen über verschiedene Regionen findest Du über unsere nachfolgend aufgeführten Motorrad Reiseführer:

​​​​​​​

Mit dem Motorrad durch Frankreich muss auch nicht unbedingt teuer sein. Geht man zum Kaffeetrinken oder Essen nicht gerade an die touristischen Hotspots, sondern sucht die zweite Reihe auf, fallen die Preise. Grundnahrungsmittel wie Brot, Kaffee, Wein und Zigaretten sind ohnehin preiswerter als in Deutschland. Die französische Patisserie ist in Europa federführend – wer zum Frühstück in ein frisches Buttercroissant beißt, den dampfenden Café au Lait neben sich, der sieht seine Motorradreisen durch Frankreich plötzlich mit ganz anderen Augen.

Und nicht zu vergessen – Frankreich ist Motorradland. Wie in allen südlichen Ländern besitzt „la moto“ hier einen hohen Stellenwert. Autofahrer behandeln Biker mit großem Respekt, die Polizei drückt bei ihnen schon mal ein Auge zu. Selbst die Straßen scheinen wie für Motorradfahrer gemacht – der typische raue Belag französischer Fahrbahnen sichert uns stets vollen Grip, wenn wir Motorradfahren in Frankreich.

Motorrad Touren in Frankreich

Einmal querbeet
Frankreich / Korsika
Etang de Biguglia: Etwa acht Kilometer südlich von Bastia liegt der Lagunensee von Biguglia, der nur von einem schmalen Streifen Sand und Kiefernwald, dem Plage de Marana, vom Meer getrennt ist. Der schöne Sand, das klare Wasser und die Nähe zu Bastia machen diesen Küstenabschnitt am nördlichen Ende des Lagunensees sehr beliebt. Der mit etwa 1.450 Hektar Fläche größte Lagunensee Korsikas ist etwa elf Kilometer lang und an seiner breitesten Stelle fast 2,5 Kilometer weit. Corte: Im Herzen der Insel gelegen, ist der Ort mit einer atemberaubenden Natur gesegnet. Üppige Wälder, fruchtbare Täler, mächtige Berge, kristallklare Bergseen und eiskalte Flüsse umgeben geschichtsträchtige Altstadtgassen in Korsikas ehemaliger Hauptstadt. Die Stadt am Zusammenfluss von Restonica und Tavignano liegt inmitten des Parc Régional Naturel Corse und ist Korsikas einzige Universitätsstadt. Col de la Serra: Mit 807 Metern einer der mittelhohen Bergpässe im Inselinneren. Vizzavona: Direkt an die südliche Ausfahrt des mit 906 m höchstgelegenen Bahnhofs schließt sich der 3.916 Meter lange Vizzavona-Tunnel an, der längste Tunnel einer Schmalspurbahn in Frankreich. Außerdem ist das über 100 Meter hohe Eisenbahnviadukt erbaut von Gustave Eiffel sehenswert. Der nur wenige Kilometer westlich gelegene, 1.163 Meter hohe Vizzavona-Pass, der gleichzeitig die Grenze zwischen den Departements Corse-du-Sud und Haute-Corse markiert, ist Teil der Route National von Corte nach Ajaccio und für seine Wetteranfälligkeit berüchtigt. Ajaccio: Die Inselhauptstadt blickt auf eine bewegte Geschichte. Vermutlich geht Aiacciu, so der korsische Name, auf eine griechische Siedlung zurück, die nacheinander von den Römern, Vandalen und Langobarden erobert wurde. In Ajaccio steht auch die Maison Bonaparte – das Geburtshaus Napoleons, des ersten Kaisers von Frankreich, um den sich hier noch immer vieles dreht.
Check it now
Frankreich / Pyrenäen Frankreich
Unsere Motorradtour Südlich von Lannemezan ist eine von über 1.000 Motorradtouren und Alpenpässen auf BikerBetten.de. Hier erwartet uns ein reines Spektakel aus Kurven, Kehren und herausfordernden Serpentinen. Vallée de Camoan: Wie bei Tour 1 geht es erst mal gen Süden durch das Campan-Tal, bei Ste-Marie de-Campan setzen wir aber den Blinker links. Es wartet der Col d’Aspin in 1489 Metern Höhe. Drum herum winden sich herausfordernde Serpentinen, hier lassen sich knackige Schräglagen herausfahren. Und das Schöne: Nur selten ist hier viel los, die große Passstraße verläuft parallel durch das Tal der Garonne. Bagnères-de-Luchon: Vom Kurvenkampf erschöpfte Zweiradfahrer geben sich in Bagnères-de-Luchon der schattigen Erholung unter Baumkronen und Markisen hin. Bei einem heißen, schwarzen Kaffee oder einer eisgekühlten Orangina heißt es Kräfte sammeln für die nächsten Kehren. Coll del Portillón: Und die warten nicht lange. Der etwa 1.300 Meter hohe Col du Portillon, der hier auch die Grenze nach Spanien bildet, will erklommen werden. Ein kurzes Stück geht es dann durch Spanien und schon landen wir im Tal der Garonne, welches schon wieder zu Frankreich gehört. Saint-Béat: Das kleine Dorf, sehr idyllisch am Ufer der Garonne gelegen, lockt mit einem netten Ortskern und dem Chateau. Gleich mehrere Befestigungsanlagen, manche mehr, manche weniger ruinös, liegen rund um Saint-Béat. Wir wollen erstmal weiter, lassen den Ort hinter uns und folgender Garonne. Auf der gut ausgebauten D33 fliegen wir auf Montréjeau zu, wo wir nochmal einen kleinen Abstecher in die Berge südlich von Lannemazan machen. Es gibt Tage, da bekommt man einfach nicht genug. In Bagnères-de-Bigorre lassen wir diese Runde schließlich ausklingen. Für alle, die sich über die Pyrenäen informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Pyrenäen und Costa Brava und Pässe Atlas Frankreich. Zusätzliche Motorradtouren in den Pyrenäen findet man über unsere Motorradtouren Suche. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Pässe und Panoramastraßen in den Pyrenäen? Das sind unsere Highlights für Euch: Col d'Aubisque Col du Tourmalet Col d'Aspin Col du Portillon Col du Pourtalet / Puerto de Portalet Col du Soulor Col de Peyresourde Col de Puymorens
Frankreich / Süd
Die Seealpen mit dem Motorrad Die Seealpen oder auch Meeralpen sind eine Gebirgsgruppe der südlichen Westalpen und gehören zum Gebiet der Französischen Alpen. Anteil an den Seealpen hat Frankreich mit den Départements Alpes-Maritimes und Alpes-de-Haute-Provence. Die Französische Seealpen Motorradtour, eine von über 1.000 Motorradtouren und Alpenpässen auf BikerBetten.de, bietet beeindruckende Schluchten, steile Berghänge und kurvenreiche Straßen mit viel Fahrspaß. Weitere Motorradtouren in den französischen Alpen bietet Dir unsere FolyMaps Route des Grandes Alpen Karte oder das FolyMaps-Set Frankreich-Süd. Passende Informationen findest Du außerdem in unserem Motorrad Reiseführer Französische Alpen. Gorges-du-Loup: Hat man den städtischen Verkehr von Nizza bei Cagnes-sur-Mer auf seiner Motorradtour Seealpen erneut hinter sich gelassen, kann man eintauchen in die Ruhe und Schönheit dieser schmalen Schlucht. An manchen Stellen findet das Asphaltband kaum genug Platz zwischen den Felswänden. Und dennoch erobern sich Bäume und Sträuche auch noch ihren Raum. Immer mal wieder sichtbar: der Urheber dieses Schauspiels, der Wildbach Loup. Col de Bleine: Wo unsere Route den Bachlauf verlässt, beginnt das Fahrvergnügen auf dem Weg zu diesem 1.439 Meter hohen Pass. In den weiten Kehren ist genug Platz für einen Halt, um die Aussicht auf die beeindruckende Schlucht und die steilen Berghänge auf unserer Tour in den französischen Seealpen mit dem Motorrad zu genießen, die selbst in dieser Höhe noch stark bewaldet sind. Entrevaux: Bereits im fünften Jahrhundert wurde der Ort Bischofssitz. Auch hier steht eine der markanten Festungen des legendären Baumeisters Vauban, die zwar 1690 in Auftzrag gegeben und begonnen, aber niemals vollendet wurde. Dennoch genügte ihre Stärke, um mehreren Belagerungen zu widerstehen. Im Ort gibt es übrigens auch ein privates Motorradmuseum. Col de St-Raphaël: Der 875 Meter hoher Pass ist der Auftakt zu einem wahren Kurvengetümmel auf unserer Seealpen Motorradtour auf dem Weg nach Roquestéron und weiter ins Var-Tal. Tourrette-Levens: Der mittelalterliche Ort mit seiner markanten Burg liegt an der Schleife, die rund um den Mont Chauve zurück nach Nizza führt. Auf den Höhenzügen ist seit 1879 auch das Observatoire de la Côte d’Azur angesiedelt. Die Sternwarte kann an drei Tagen in der Woche mit Führer besichtigt werden. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Pässe und Panoramastraßen in den Französischen Alpen? Das sind unsere Highlights für Euch: Col Agnel Col de la Bonette Col de la Cayolle Col de la Colombiere Col de la Lombarde Col de la Madeleine Col de la Schlucht Col de l´Iseran Col de Vars Col du Ballon d'Alsace Col du Galibier Col du Glandon Col du Lautaret Col du Mont Cenis Col de Tende Col du Grand Colombier Grand Ballon Col du Parpaillon Col du Chaussy
Mehr entdecken

Motorradtouren Frankreich – unerreichte Vielfalt

Was Motorrad fahren in Frankreich jedoch so sehr attraktiv macht und sie von Touren in andere Länder unterscheidet, ist die ungeheure Vielfalt dieses Landes. Oben im Norden erwarten uns die weißen Felsen der Ärmelkanalküste, die grünen Wiesen der Normandie und die rauen Klippen der Bretagne. Im Westen liegen die endlosen Strände des Atlantiks, an die die einsamen und wilden Pyrenäen anschließen. Im Süden verwöhnen uns die Provence und die Côte d’Azur mit herrlichen Landschaften und fantastischen Farben. Im Osten schließlich gehen im Jura, im Elsass und in den Vogesen Kultur, Landschaft und Motorradfahrvergnügen eine faszinierende Verbindung ein.

Dann wäre da noch das Zentrum des Landes. Das einsame Massiv Central mit seinen unzähligen kleinen und kleinsten Sträßchen beispielsweise darf auf keiner Tour mit dem Motorrad durch Frankreich fehlen. Ebenso wenig die hügelige Auvergne mit ihren Vulkankegeln, die kulturreiche Ile de France rund um Paris sowie die hübsche Champagne mit ihren Weinbergen. Ein absolutes Muss für jede Tour in Frankreich mit dem Motorrad sind jedoch die französischen Alpen. Höher, steiler und wilder als ihre österreichischen, italienischen und Schweizer Pendants, entführen sie den Motorradfahrer in seinem Motorradurlaub in Frankreich in eine ganz neue Bergwelt. Was auch für Korsika gilt. Die Insel ist ein kleiner Kontinent für sich und bietet von Sandstränden bis zum Hochgebirge alles, was des Bikers Herz begehrt.

Motorrad Hotels in Frankreich

Frankreich / Französische Alpen
Das Christina-Team begrüßt euch in unserem 3-Sterne Hotel in wunderschöner Alpenlandschaft. Wir sind ein perfekter Ausgangspunkt für die „Route des Grandes Alpes“ und geringer Entfernung nach Italien und die Schweiz. Unser Haus hat 35 Zimmer mit TV, W-LAN und Balkon. Für Momente der Erholung und Entspannung bieten sich unser Swimmingpool und unsere Sonnenterrasse an. Auch das nahe Italien oder die Schweiz können von uns aus auf dem Motorrad erkundet werden. Dreibettenzimmer 123.00 € Frühstück 12 € Halb Pension 39 €
Frankreich / Elsass/Lothringen
Gemütliches Ausflugslokal mit großer Gartenterrasse mit Blick zum Kaiserstuhl und in die Rheinebene. Rustikale Gaststube, hausgemachter Kuchen, kalte und warme Vesperkarte sowie Teller- und Tagesgerichte. Mo. + Die. Ruhetag, Mi. bis So. 10.00 - 22.00 Uhr. GPS: N 47°53´11“ - E 7°44´32“
Frankreich / Französische Alpen
Familiäres Hotel-Restaurant in La Rosière aus dem Jahre 1850, 8 km vom kleinen Sankt-Bernard-Pass entfernt. Traditionelle Küche und Spezialitäten der Savoyen in einem berglichen Umfeld. Terrasse mit Südlage. Zimmer Dusche oder Bad, WC, TV und Telefon. Machen Sie im Sommer eine Pause in den Bergen auf dem Weg nach Italien. Ideal für einen Urlaub mit dem Motorrad (geschlossene Garage). Zahlreiche Aktivitäten in den Bergen (Mountainbikefahren, Wandern u.v.m.). GPS: N 45°37´47” - E 6°50´50”

Motorradtouren Frankreich – auf Napoléons Spuren

 

Es gibt zwei Routen, die sich besonders dafür eignen, Frankreich und die Franzosen kennen zu lernen – die Route des Grandes Alpen und die Route Napoléon. Erstere ist rund 800 Kilometer lang und verbindet die schönsten Bergsträßchen und höchsten Gipfel der französischen Alpen miteinander. Folgt man auf seinem Motorrad durch Frankreich dem Streckenverlauf vom Genfer See bis nach Nizza ans Mittelmeer, überquert man ein Dutzend beeindruckender Pässe. Dabei lernt man unterschiedlichste Regionen kennen und trifft Menschen mit ganz verschiedenen Traditionen und Bräuchen. Gebirgserfahrung sollte man für die Route des Grandes Alpes schon mitbringen, eine Serpentine sicher fahren können. Sie gehört zu den schönsten Motorradtouren in Frankreich.

Fahrerisch nicht ganz so anspruchsvoll, jedoch ebenso reizvoll ist die Route Napoléon. Diese Motorradtour durch Frankreich folgt auf einer Länge von zirka 350 Kilometern der Route von Napoléon Bonaparte nach dessen Landung im März 1815 an der Côte d’Azur. Der abgesetzte Kaiser war damals aus seiner Verbannung auf Elba geflüchtet und wollte wieder die Macht an sich reißen. Die Geschichte zeigt, dass dieser Traum mit einer Niederlage in der Schlacht von Waterloo endete. Geblieben ist jedoch die Erinnerung an den denkwürdigen Marsch von der Küste bei Golfe-Juan nach Grenoble – die Route Napoléon.

Diese Tour mit dem Motorrad durch Frankreich bewegt sich entlang der Grenze zwischen Hochprovence und Seealpen. Ihre Pässe sind ganzjährig geöffnet, und man kann auf ihr schon in den Süden fahren, wenn die meisten anderen französischen Alpenpässe noch geschlossen sind. Man wedelt lässig über gut ausgebaute Straßen und genießt auf dieser speziellen Motorradtour durch Frankreich eine tolle Kombination aus Fahrspaß und Geschichtsunterricht.

Dieses Land, das wird auf einer Tour mit dem Motorrad durch Frankreich deutlich, wird immer polarisieren. Dazu unterscheidet es sich einfach zu sehr von anderen europäischen Ländern.  Frankreich ist vor allem etwas für diejenigen unter uns, die die übrigen europäischen Motorradziele schon kennen. Wer beim Motorradfahren in Frankreich ein wenig auf die Franzosen eingeht, wird mit einer Vielfalt belohnt, die es woanders so nicht gibt.

Motorrad Touren
zu den Motorrad Hotels
Hier findest Du die besten Motorrad Touren passend zu den Motorrad Hotels Deiner Lieblingsregion.
Motorrad Touren
Karten und Reiseführer
für Deine nächste Motorradtour
In unserem Shop findest Du Reiseführer zu den schönsten Regionen Europas, wasserfeste Motorradkarten und vieles mehr...
Kostenloser Tourenplaner
Bei Deinem Händler
Hol Dir Deinen Tourenplaner kostenlos bei einem unserer Partner-Händler
Uns bleibt zu sagen:

Bei BikerBetten ist Deine nächste Motorrad Tour zu Hause. Inspirationen, das richtige Motorrad Hotel und die besten Touren für Deinen Motorradurlaub findest Du hier. 

Viel Spaß auf Deinen Motorrad Touren durch Frankreich in Deinem BikerBetten Motorrad Hotel!