Bikerbetten

Startseite
Hotels
Hotels entdeckenPrint Katalog
 Sellajoch
©
Italien | Dolomiten

Sellajoch (Passo di Sella)

Höhe: 2240m
Länge: 27km
Schwierigkeit: Leicht
GPX-Download
Kommentar schreiben
zuletzt aktualisiert 15.02.2024

Sellajoch – eine Passstraße mit fantastischen Ausblicken

Mitten in den Dolomiten bietet die imposante Passstraße Sellajoch viel Fahrvergnügen. Die durch ihre nicht allzu schwierige Beschaffenheit sehr beliebte Strecke eignet sich perfekt dazu, die Schönheit der Alpen zu genießen. Herrliche Aussichten auf Südtirol und seine atemberaubende Landschaft sind nämlich selbstverständlich. Sie gehört zu unseren über 1.000 Alpenpässen und Motorradtouren auf unserer BikerBetten Seite.

Die Passstraße Sellajoch bildet zusammen mit dem Grödnerjoch, dem Pordoijoch sowie dem Campolongo die legendäre Vierpässe-Route Sella Ronda und ist ein Muss für alle, die gerne mit dem Motorrad in den Alpen unterwegs sind und ihr Bike gerne in einer wundervollen Umgebung fahren. Am Sellajoch erwartet ambitionierte Biker eine ehrliche Strecke, deren Erkundung sehr kurzweilig und ansprechend ist.

 

Solltest Du noch keine Unterkunft haben, dann findest Du passende Motorradhotels in den Dolomiten über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche, genauso wie weitere Motorradtouren in den Dolomiten über unsere Motorradtouren-Suche.

Und für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee und unsere Südtirol/Dolomiten FolyMaps Karte. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop.

Für Pässe-Fans:

PÄSSE ATLAS 2024
17.95 inkl. MwSt.

Steckbrief Sellajoch

LandItalien
RegionDolomiten
Passhöhe2240 m
Länge27 km
Maximale Steigung11
Wintersperre-
BasisorteSelva di Val Gardena, Canazei
Koordinaten46.514010, 11.774235
MautNein
BelagGeteert
Anzahl Kehren32
SackgasseNein
BeschränkungenKeine Wohnwagen, LKW mit Anhänger und Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von mehr als 33 Tonnen die Passstraße am Sellajoch befahren.
SchwierigkeitLeicht
Sterne
Sellajoch
© Von marcociannarel - shutterstock_669004381.jpg

Tips aus unserem Shop:

17.95 inkl. MwSt.
29.95 inkl. MwSt.

Tipp der Redaktion:

Kennt Ihr schon die schönsten Motorradtouren der Dolomiten?

Das sind unsere Highlights für Euch:

 

Übrigens: Das Sellajoch lässt sich  perfekt mit unserer Motorradtour "Sella Ronda mit dem Motorrad" kombinieren.

Sellajoch
© traveldia - Fotolia.com

Ein Highlight der italienischen Alpen – Sellajoch

Der Gebirgspass Sellajoch verbindet das Grödner Tal in Südtirol mit dem Fassatal im Trentino. Die extrem kurvenreiche Strecke, auf der insgesamt 32 Kehren zu überwinden sind, schlängelt sich zwischen dem Sellamassiv und der Langkofelgruppe hindurch. Im Grödner Tal beginnt die Strecke im Örtchen Wolkenstein und wird schon bald sehr kurvig und anspruchsvoll. Lange Geraden sind in diesem Bereich des Sellajoch, wie auch auf den anderen Streckenabschnitten nicht zu finden. Mit einer Maximalsteigung von 11 Prozent gilt die Fahrt von Wolkenstein aus als etwas schwieriger als die Fahrt in der Gegenrichtung, die im Ort Canazei beginnt. Grundsätzlich ist eine Tour auf der Passstraße Sellajoch etwas für geübte Motorradfahrer, gilt im Gegensatz zu manch anderen Pässen in den Alpen, aber als vergleichsweise leicht. Aus diesem Grund ist die Passstraße insbesondere bei gutem Wetter oftmals stark frequentiert, was vor allem auf die Sommermonate wie den August zutrifft.

 

Die Beschaffenheit der Passstraße Sellajoch sorgt für viel Fahrspaß

Wie schon erwähnt gilt die Fahrt auf der Sellajoch Passstraße von Canazei im Süden nach Wolkenstein im Norden als geringfügig komfortabler im Gegensatz zu der Fahrt von Norden nach Süden. Aber auch diese Strecke hat es in sich. So warten schon kurz nach dem Ortsausgang in Canazei die ersten anspruchsvollen Kehren darauf bewältigt zu werden. Den Ruf, etwas leichter zu sein, verdankt die Route vom Süden aus in erster Linie der Tatsache, dass nur eine Maximalsteigung von 9 Prozent erreicht wird. Von Norden kommend sind es immerhin 11 Prozent. Die Sellajoch Passstraße ist mit einer Länge von 23 Kilometern zwar nicht sehr lang, hat aber so einiges zu bieten. Neben den vielen Kurven und Kehren beeindrucken vor allem die traumhaften Aussichten, die immer wieder genossen werden können. Insbesondere die vielen umliegenden Berggipfel der Umgebung sorgen für eine wundervolle und einzigartige Atmosphäre.

 

Am Sellajoch Geschichte hautnah erleben

Die Passtraße Sellajoch ist aber nicht nur wegen ihrer spektakulären Streckenführung etwas ganz Besonderes, sondern beeindruckt auch durch ihre lang zurückreichende Geschichte. Da die Passstraße nämlich schon 1872 erbaut wurde, gilt sie als eine der ältesten ihrer Art im gesamten Alpenraum. Zahlreiche Funde von Pfeilspitzen und anderen Gegenständen legen die Vermutung nahe, dass die Gegend schon in der Steinzeit besiedelt war. Über die Rolle des Sellajoch im Mittelalter ist hingegen so gut wie nichts bekannt. Eine Besonderheit des Passes bezieht sich auf seine Höhe, denn im Gegensatz zu den meisten anderen Gebirgspässen verläuft die Passstraße nicht direkt durch das Joch, sondern circa ein Kilometer östlich davon. Dies erklärt auch, warum die Höhe des Sellahoch mit 2213 Metern angegeben wird und der höchste Punkt der Passstraße auf einer Höhe von 2240 Metern liegt. Bemerkenswert sind auch die teilweise schon seit 1882 bestehenden Gaststätten entlang der Strecke.

 

Fazit:

Die sehr malerisch gelegene Passstraße Sellajoch überzeugt durch ihre traumhafte Lage und eine gute Erreichbarkeit. Des Weiteren ist sie trotz vieler atemberaubender Kehren auch für weniger erfahrene Motorradfahrer gut zu meistern. Aufgrund ihrer Reize ist die Strecke bei guten Bedingungen aber leider oft überlaufen. Insbesondere die mitunter zahlreichen Reisebusse vor Ort können den Fahrspaß vor allem im Sommer etwas dämpfen. Im Frühjahr und Spätsommer findet man hingegen ideale Bedingungen für abwechslungsreiche Touren vor. Wie ansprechend die Gegend ist, wird auch durch die zahlreichen Webcams vom Sellajoch deutlich. Leider zeigen die meisten aber hauptsächlich die umliegenden Skigebiete und nur selten Teile der Passstraße, die auf ihrer Strecke von Wolkenstein nach Canazei rundum begeistert.

 

 

FAQ

 

Welche Einkehrmöglichkeiten gibt es entlang der Strecke?:

  • Insgesamt drei historische Gasthöfe, die zwischen 1884 und 1934 erbaut wurden, existieren noch heute und laden dazu ein, eine Rast einzulegen.

 

Gibt es eine Webcam am Sellajoch?

Sellajoch
© Eberhard Nowatzki

Weitere Pässe in der Nähe

Italien / Aostatal / Savoien
Der Passo Rolle, einer von über 1.000 Alpenpässen und Motorradtouren d er schönsten Regionen Europas auf BikerBetten.de , ist ein Alpenpass im Trentino in Italien. Er verbindet das Fleimstal mit dem Primör und hat eine Passhöhe von 1.970 m. Der Passo Rolle ist einer der ältesten Straßenpässe in den Dolomiten und wurde bereits 1870 durchgehend angelegt. Auf 1.984 Metern Höhe verbindet er Paneveggio mit San Martino di Castrozza. Die Nordrampe der landschaftlich schönen Strecke weist ein Dutzend formidabler Kehren auf. Im südlichen Verlauf sind es sogar 30 Richtungswechsel, die für Fahrspaß auf dem Passo Rolle mit dem Motorrad sorgen. Neben der Passhöhe mit mehreren Hotels und einer kleinen Kirche ragt der 3.185 Meter hohe und markant spitze Zacken des Cimon della Pala in den Himmel. Den Passo Rolle mit dem Motorrad zu befahren, bedeutet einer Vielzahl von Kehren auf kürzester Distanz zu begegnen. Ein heißer Tipp für Fans von Kurven und Schräglagen. Für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee mit seinen vielen Insidertipps, Tipps zu Motorradhotels, Kartenmaterial u.v.m. Einen perfekten Überblick über Motorradtouren im Trentino bietet Dir unsere FolyMap Gardasee/Trentino Karte. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop. Solltest Du noch keine Unterkunft haben, dann findest Du passende Motorradhotels im Trentino über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche. Übrigens: Wer den Passo Rolle fahren möchte, sollte sich unsere Motorradtour " Täler-Express" unter die Räder nehmen. Die Tour führt unter anderem über diesen Pass. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Motorradtouren im Trentino? Das sind unsere Highlights für Euch: Rund um den Monte Baldo Vom Gardasee nach Trento Gutes für Körper, Geist und Gashand
Höhe: 1970m
Italien / Venetien
Die kleine Gemeinde San Pietro (St. Peter) ist der Hauptort des Südtiroler Villnöß-Tals und an sich schon sehenswert. Sie eignet sich aber auch ganz hervorragend als Einstieg in die SP 27 Strada Provinciale Funes, die von hier aus in nördlicher Richtung ab Gudon beginnt und über St. Maddalena zur Zanser Alm hinaufführt. Die Zanser Alm ist eine von über 1.000 Alpenpässen und Motorradtouren der schönsten Regionen Europas auf BikerBetten.de. Für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee mit seinen vielen Insidertipps, Tipps zu Motorradhotels, Kartenmaterial u.v.m. Einen perfekten Überblick über Motorradtouren im Trentino bietet Dir unsere FolyMap Gardasee/Trentino Karte. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop. Solltest Du noch keine Unterkunft haben, dann findest Du passende Motorradhotels im Trentino und Motorradhotels Südtirol über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche. Vor allem die kurvenreiche Passage vor Gudon macht mächtig Laune. Die Straße ist zwar stellenweise recht eng, aber durchgängig im besten geteerten Zustand. Ab dem Talschluss an der Zanser Alm geht es dann allerdings nicht weiter. Hier beginnt der Naturpark Puez-Geisler. Das Gebiet ist ein Wanderparadies. Wer für eine solche Aktivität nicht ausreichend Zeit oder Lust aufbringt, sollte trotzdem eine Weile Pause machen, um das beeindruckende Dolomitenpanorama auf sich wirken zu lassen. In gleich mehreren Hütten kann man sich mit Leckereien stärken und teilweise auch übernachten. Die namensgebende Zanser Alm ist allerdings seit einiger Zeit geschlossen. Übrigens: Wer die Zanser Alm fahren möchte, sollte auch unsere Motorradtour " Wie Nadeln in den Himmel " unter die Räder nehmen. Diese Tour lässt sich perfekt mit dem Pass kombinieren. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Motorradtouren im Trentino und Motorradtouren in Südtirol? Das sind unsere Highlights für Euch: Rund um den Monte Baldo Vom Gardasee nach Trento Gutes für Körper, Geist und Gashand Bergstraße mit Aussicht Ötztaler Alpen Sella Ronda mit dem Motorrad
Höhe: 1680m
Italien / Südtirol/Dolomiten
Im Vergleich zum Trubel der Sellarunde, darf man auf dieser gut 23 Kilometer langen Passo Lavaze, einer von über 1.000 Alpenpässen und Motorradtouren der schönsten Regionen Europas auf BikerBetten.de, üblicherweise mit weit weniger Verkehr als sonst in den Dolomiten üblich rechnen. Der nördliche Ausgangspunkt der Lavazejoch Fahrt heißt Ponte Nova und befindet sich noch in Südtirol. Von dort aus geht es auf gutem Belag schnurstracks in Richtung Süden und dann in schöner Kurvenhöhe hinauf auf den 1808 Meter hohen Scheitel. Der Straßenzustand des gesamten Passo Lavaze ist gut, das Verkehrsaufkommen mäßig. Leider verläuft der Großteil der Strecke vom Lavazejoch entlang von Waldgebieten, so dass Ausblicke ins Tal Mangelware sind. Daher sollte man sich oben angekommen an den Gipfel der westlichen Dolomiten - üblicherweise sind Weißhorn und Schwarzhorn sowie Latémar gut zu sehen - sattsehen. Schon gute 100 Meter vor der Passhöhe überquert man die Regionengrenze ins Trentino. Auf der Südrampe präsentiert sich der Lavazejoch steil und eng und kurz vor Cavalese kann man sich noch einmal von einer äußerst schönen Kurvenfolge begeistern lassen. Übrigens: Der Lavazejoch lässt sich perfekt mit unserer Motorradtour " Durch den Sonnengarten Südtirols " kombinieren. Solltest Du noch keine Unterkunft haben, dann findest Du passende Motorradhotels in den Dolomiten über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche. Und für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee und unsere Südtirol/Dolomiten FolyMaps Karte. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop. Tipp: Von der Passhöhe zweigt eine Straße zum nicht weit entfernten Jochgrimm / Passo Oclini ab. Gönnen Sie sich unbedingt diesen 8 Kilometer langen Sackgassen-Abstecher auf Ihrer Lavazejoch Fahrt hinauf auf knapp 2 000 Meter Höhe mit mehreren Berggasthöfen. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Motorradtouren in den Dolomiten ? Das sind unsere Highlights für Euch: Sella Ronda mit dem Motorrad Nördliche Dolomiten Westliche Dolomiten Durch den Sonnengarten Südtirols Dolomitenpässe sammeln Die Drei Zinnen der Dolomiten
Höhe: 1805m

Passende Produkte zur Region

12.95 inkl. MwSt.
BikerBetten Motorradkarten Set Italien Nord – mit aktualisierter Kartographie und verbesserter Tourenkennzeichnung – Nicht nur für Motorradfahrer. Sechs BikerBetten Motorrad Tourenkarten, alle mit eingezeichneten und beschriebenen Touren sowie vielen an den Routen liegenden Unterkünften für Motorrad-Reisende und Tourenfahrer. Tourenmaßstab 1:250.000 Für alle, die sich über weitere Touren informieren möchten, empfehlen wir unseren Reiseführer Süditalien. Weitere Motorradtouren in Italien findet man über unsere Motorradtouren Suche. Die 6 Papierkarten stecken in einer praktischen Folientasche. (Karten sind nicht foliert/ laminiert). Folgende Regionen werden mit den BikerBetten Tourenkarten-Set Italien Nord abgedeckt: Südtirol Dolomiten Trentino Gardasee Piemont Aostatal Lombardei Friaul Venetien Viele weitere Motorradkarten für die schönsten Motorradregionen Europas findest Du ebenfalls in unserem Shop.
19.95 inkl. MwSt.
Entdecke die Welt mit FolyMaps, Deinen unverzichtbaren Begleitern für jeden Roadtrip. 
Das FolyMaps Motorradkarten-Set Italien Nord, bestehend aus 8 laminierten Karten, die im übersichtlichen Tourenmaßstab 1:250.000 die Regionen Südtirol, Trentino, Gardasee, Piemont, Ligurien, Toskana, Venetien und Friaul abdecken. In einer praktischen Umtasche mit Reißverschluss. Die Features der Karte im Überblick: • 8 foliert Kartenblätter • strapazierfähig • wetterfest • Maßstab 1:250.000 • Übersichtliche Kartographie • Umtasche mit Reißverschluss Norditalien bietet wunderschöne Strecken für Motorradfahrer. Dieses Kartenset mit 8 gut lesbaren und vor allem beidseitig bedruckten sowie laminierten Einzelkarten passt perfekt in jeden Tankrucksack und lässt sich flexibel falten. Die FolyMaps Straßen- & Tourenkarten sind nicht nur robust und wetterfest, sondern auch reißfest und beschreibbar, ideal für das Notieren eigener Routen und Ideen. Die Karten enthalten keine Tourentipps oder Hotelempfehlungen. 2. Auflage Für alle, die sich über weitere Touren informieren möchten, empfehlen wir unseren Reiseführer Süditalien. Weitere Motorradtouren in Italien findet man über unsere Motorradtouren Suche. Viele weitere Motorradkarten für die schönsten Motorradregionen Europas findest Du ebenfalls in unserem Shop.
12.95 inkl. MwSt.
BikerBetten Motorradkarten Set Italien Nord – mit aktualisierter Kartographie und verbesserter Tourenkennzeichnung – Nicht nur für Motorradfahrer. Sechs BikerBetten Motorrad Tourenkarten, alle mit eingezeichneten und beschriebenen Touren sowie vielen an den Routen liegenden Unterkünften für Motorrad-Reisende und Tourenfahrer. Tourenmaßstab 1:250.000 Für alle, die sich über weitere Touren informieren möchten, empfehlen wir unseren Reiseführer Süditalien. Weitere Motorradtouren in Italien findet man über unsere Motorradtouren Suche. Die 6 Papierkarten stecken in einer praktischen Folientasche. (Karten sind nicht foliert/ laminiert). Folgende Regionen werden mit den BikerBetten Tourenkarten-Set Italien Nord abgedeckt: Südtirol Dolomiten Trentino Gardasee Piemont Aostatal Lombardei Friaul Venetien Viele weitere Motorradkarten für die schönsten Motorradregionen Europas findest Du ebenfalls in unserem Shop.
19.95 inkl. MwSt.
Entdecke die Welt mit FolyMaps, Deinen unverzichtbaren Begleitern für jeden Roadtrip. 
Das FolyMaps Motorradkarten-Set Italien Nord, bestehend aus 8 laminierten Karten, die im übersichtlichen Tourenmaßstab 1:250.000 die Regionen Südtirol, Trentino, Gardasee, Piemont, Ligurien, Toskana, Venetien und Friaul abdecken. In einer praktischen Umtasche mit Reißverschluss. Die Features der Karte im Überblick: • 8 foliert Kartenblätter • strapazierfähig • wetterfest • Maßstab 1:250.000 • Übersichtliche Kartographie • Umtasche mit Reißverschluss Norditalien bietet wunderschöne Strecken für Motorradfahrer. Dieses Kartenset mit 8 gut lesbaren und vor allem beidseitig bedruckten sowie laminierten Einzelkarten passt perfekt in jeden Tankrucksack und lässt sich flexibel falten. Die FolyMaps Straßen- & Tourenkarten sind nicht nur robust und wetterfest, sondern auch reißfest und beschreibbar, ideal für das Notieren eigener Routen und Ideen. Die Karten enthalten keine Tourentipps oder Hotelempfehlungen. 2. Auflage Für alle, die sich über weitere Touren informieren möchten, empfehlen wir unseren Reiseführer Süditalien. Weitere Motorradtouren in Italien findet man über unsere Motorradtouren Suche. Viele weitere Motorradkarten für die schönsten Motorradregionen Europas findest Du ebenfalls in unserem Shop.
19.95 inkl. MwSt.
Der FolyMaps Touring Atlas Italien Nord ist ein praktische s Ringbuch im Format A5. Der kompakte Straßen-Atlas passt in den Tankrucksack auf dem Motorrad oder in jedes Handschuhfach. Durch die beidseitige Folierung sind die Kartenseiten wetterfest, reißfest sowie mit einem wasserlöslichen Stift beschreibbar. So lassen sich eigene Routen oder Anmerkungen eintragen und später wieder entfernen. 104 Seiten, davon ca. 75 Seiten Atlas plus 10 Extra Tourentipps Der FolyMaps Touring Atlas Italien Nord hat einen Tourenmaßstab von 1:250.000 Für alle, die sich über weitere Touren informieren möchten, empfehlen wir unseren Reiseführer Süditalien. Weitere Motorradtouren in Italien findet man über unsere Motorradtouren Suche. Das Ringbuch FolyMaps Italien Nord ist ein idealer Begleiter für das Motorrad, Cabrio oder Wohnmobil.  Zusätzlich gibt es die 10 schönsten Touren der jeweiligen Region als doppelseitige Tourentipps mit eingezeichneten Routen und redaktionellen Empfehlungen. Ohne Ortsregister Folgende Regionen sind im FolyMaps Touring Atlas Italien Nord enthalten: Piemont / Aosta Trentino / Gardasee Südtirol / Dolomiten Ligurien / Toskana Lombardei Viele weitere Motorradkarten für die schönsten Motorradregionen Europas findest Du ebenfalls in unserem Shop.

Motorradtouren in dieser Region

Italien / Südtirol/Dolomiten
Weinberge so weit das Auge reicht – eine Tour durch die Region Überetsch. Diese Tour ist eine von über 1.000 Alpenpässen und Motorradtouren der schönsten Regionen Europas auf BikerBetten.de. Für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee mit seinen vielen Insidertipps, Tipps zu Motorradhotels, Kartenmaterial u.v.m. Einen perfekten Überblick über Motorradtouren im Trentino bietet Dir unsere FolyMap Gardasee/Trentino Karte. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop. Solltest Du noch keine Unterkunft haben, dann findest Du passende Motorradhotels im Trentino und Motorradhotels Südtirol über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche. Die Highlights dieser Tour: Kaltern: Der hübsche Weinort ist gleichbedeutend mit Sonne, Wein und Reben. 2.000 Sonnenstunden jährlich hinterlassen Weingärten, so weit das Auge reicht. Hier gedeiht ein vollmundiger, süffiger Wein. Etappe Karerpass – Lavazejoch: Das Bergsträßchen über das 1.808 Meter hohe Lavazejoch scheint um jeden Felsen einen Umweg zu machen, so werden Kupplung und Bremsen nicht kalt. Leifers: Schon in vorrömischer Zeit war diese Stelle vom Volk der Räter besiedelt.
Italien / Südtirol/Dolomiten
Cembra: Von Trento aus ist die Zufahrt ins Val di Cembra bei Lavis schnell erreicht. Die SS612 führt in heiterem Kurvengeschlängel durch das gesamte Tal bis hinauf nach Molina. Dabei folgt die Strecke weitgehend dem Verlauf des aus dem Fedaia-Stausee austretenden Avisio. Der Fluss hat nicht nur die Tallandschaft geprägt, sondern sorgt bis heute für die im Weinbau nötige Bewässerung. Passo Rolle: Er ist einer der ältesten Straßenpässe in den Dolomiten und wurde bereits 1 870 durchgehend angelegt. Auf 1 984 Metern Höhe verbindet er Paneveggio mit San Martino di Castrozza. Die Nordrampe der landschaftlich schönen Strecke weist ein Dutzend formidabler Kehren auf. Im südlichen Verlauf sind es sogar 30 Richtungswechsel, die für Fahrspaß sorgen. Neben der Passhöhe mit mehreren Hotels und einer kleinen Kirche ragt der 3 185 Meter hohe und markant spitze Zacken des Cimon della Pala in den Himmel. Passo di Brocon: Gleich der erste Abzweig in Imer zum Pass ist der Goldrichtige. Statt über die neue Trasse mit ihrem Tunnel zu donnern, geht es hier in prächtigen Kehren zur Zwischenstation am Passo Gobbero auf 988 Metern. Einen keineswegs ruhigeren Verlauf nimmt auch das nächste Stück bis zum Scheitel auf 1 616 Metern. Die Südwestrampe führt asphaltiert nach Castello Tesino. Enduristen können sich auch an der alten, geschotterten Südrampe versuchen, die es aber in sich hat. Passo di Vezzena: Südlich der Seen Lago die Cadonazzo und Lago di Levico beginnt in der Gemeinde Lavarone – noch in Trentino-Südtirol – die Westrampe. Die als SP349 Strada Statale ausgewiesene Straße zeigt sich auf den ersten Kilometern wunderbar kurvenreich, bevor sie auf den 1.402 Meter hohen Passo Vezzena hinaufführt. Die eigentliche Passhöhe erinnert optisch an eine Hochebene. Hier gibt es zahlreiche Almhütten, die im Sommer den berühmten Vezzenakäse – einen halb garen Halbhartkäse, der aus roher Kuhmilch hergestellt wird – produzieren. Oben angekommen könnte man einen Abstecher auf die westlich des Scheitels abzweigende Kaiserjägerstraße machen, die in Richtung Norden nach Levico Terme führt. Außerdem führt Richtung Norden die ehemalige Militärstraße Erzherzog-Eugen-Straße ab, die allerdings für den motorisierten Verkehr mittlerweile gesperrt ist. Die eigentliche Passstraße führt in südöstlicher Richtung ohne nennenswerte Herausforderungen nach Asiago im Veneto, das von den Vizentiner Alpen umgeben ist. Passo della Fricca: Mit 1 132 Metern Hochpunkt der Hocheben von Folgaria. Auf schmalen Pfaden führt die Route zum Etappenziel in der Hauptstadt Trento
Italien / Südtirol/Dolomiten
Die Sella Ronda, eine von über 1.000 Motorradtouren und Alpenpässen auf BikerBetten.de, ist für viele Biker fast ein Mythos, zumindest aber eine Legende. Die Sella Ronda mit dem Motorrad bietet Kurvenreiche, mit vielen Kehren, und teilweise steile Straßen und ist für jeden Motorradfahrer eine Herausforderung. Die Landschaften, die man rund um den Sella Ronda mit dem Motorrad zu sehen bekommt sind einzigartig und wunderschön, man hat von den Passhöhen einen fantastischen Blick auf die umliegenden Berge. Tipp: Einen perfekten Überblick über Motorradtouren in den Dolomiten bietet Dir unsere FolyMap Südtirol/Dolomiten Karte. Und für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee. Weitere Motorradtouren in den Dolomiten findet man über unsere Motorradtouren Suche und die dazu passenden Motorradhotels in den Dolomiten findest Du über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche. Grödner Joch: Die eigentliche Sella Ronda bietet vier Pässe. Lässt man aber den Campolongo weg, kann die Runde auf fünf Pässe und deutlich mehr Spaß erweitert werden. So oder so beginnt man am besten seine Sella Ronda mit dem Motorrad aus dem Eisack- und durchs Grödnertal kommend, mit einer Befahrung des 2.121 Meter hohen Grödnerjochs, dessen kurvenreicher Verlauf bis nach Corvara führt. Passo di Valparola : Über St. Kassian ist dann bald dieser 2.192 Meter hohe Pass erreicht, auf dessen Zufahrt allerdings ein Tempolimit gilt. Passo di Falzarego: An der 2.110 Meter hoch gelegenen Passhöhe lädt ein unter Motorradfahrern beliebtes Rifugio zur Rast. Ein grandioses Panorama bietet zudem ein Ausflug mit der Seilbahn auf den 2.762 Meter zählenden Kleinen Lagazuoi. Die Abfahrt über die Westrampe ist auf der ersten Hälfte pures Fahrvergnügen und rollt dann deutlich gemäßigter nach Arabba aus. Passo Pordoi: Die kurvenreichen und gut ausgebauten Passrampen verbinden Arabba über den 2.239 Meter hohen Scheitelpunkt mit dem westlich gelegenen Canazei. Der Anstieg zum „Gande Finale“ am Sellajoch zweigt aber bereits gute fünf Kilometer vor dem Ort ab. Sellajoch: Dieser Pass ist eigentlich ein Gefälschter. Sein nur 2.213 Meter hoher Scheitel liegt abseits der Straße. Was wir als Sellajoch kennen ist in Wirklichkeit der 2.246 Meter hohe Col de Toi. Extratipp: Im Sommer herrscht viel Verkehr in den Dolomiten auf der „Sella Ronda“. Dann sollte man die Sella Ronda mit dem Motorrad sehr früh am Morgen oder am frühen Abend beginnen. Im Licht der auf oder untergehenden Sonne sind die Gipfel des Sellastocks zudem noch eindrucksvoller erlebbar. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Pässe und Panoramastraßen in den Dolomiten? Das sind unsere Highlights für Euch: Sellajoch Passo di Giau Passo Pordoi (Pordoijoch) Grödner Joch Falzarego Pass Passo Tre Croci Campolongo Pass Karerpass Lavazejoch Nigerpass
Mehr entdecken

Kommentare (0)

Hoteltipps in der Nähe

Hotel Burgfrieden
ab 65
|
5.0 (1 Bewertungen)
Hotel oder Museum? Beides! Hier sind Sie richtig - ein Urlaub der besonderen Art erwartet Sie: persönliche Gastlichkeit und ein...
Hotel Tannerhof
ab 65
Schenna Hotel Tannerhof heißt Sie willkommen! Restaurant und 3 Sterne Hotel in Schenna oberhalb von Meran Im gemütlichen Hote...
Gasthof Gasserhof
ab 80
|
5.0 (1 Bewertungen)
Der Traditionsbetrieb Gasserhof im Zentrum von Eggen, einem idyllischen Dörfchen am Fuße des Latemar inmitten der Dolomiten, wu...