Bikerbetten

Startseite
Hotels
Hotels entdeckenPrint Katalog
Passo di Valparola
©
Italien | Dolomiten

Passo di Valparola

Höhe: 2192m
Länge: 16km
Schwierigkeit: Leicht
GPX-Download
Kommentar schreiben
zuletzt aktualisiert 15.02.2024

Passo di Valparola

Die Passstraße Passo di Valparola gehört zu unseren über 1.000 Alpenpässen und Motorradtouren auf unserer BikerBetten Seite und ist ein beliebtes Ziel für Motorradfahrer, Wanderer und Radfahrer. Der herrliche Ausblick auf die Dolomiten und die umliegenden Täler sind einzigartig und bieten eine eindrucksvolle Erfahrung. Die Straße selbst bietet auch eine anspruchsvolle Herausforderung für erfahrene Fahrer und Radfahrer. Egal, ob Sie einen Tag mit einer Fahrt auf der Passstraße verbringen möchten oder die umliegenden Täler und Bergdörfer erkunden möchten, der Passo Valparola ist ein lohnenswertes Ziel für alle, die die Schönheit der Dolomiten erleben möchten.

 

 

Solltest Du noch keine Unterkunft haben, dann findest Du passende Motorradhotels in den Dolomiten über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche, genauso wie weitere Motorradtouren in den Dolomiten über unsere Motorradtouren-Suche.

Und für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee und unsere Südtirol/Dolomiten FolyMaps Karte. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop.

 

Für Pässe-Fans:

PÄSSE ATLAS 2024
17.95 inkl. MwSt.

Steckbrief Passo di Valparola

LandItalien
RegionDolomiten
Passhöhe2192 m
Länge16 km
Maximale Steigung16
Wintersperre-
BasisorteLa Villa, Badia und Sesto, Pusteria
Koordinaten46.552075, 11.954084
MautNein
BelagGeteert
Anzahl Kehren15
SackgasseNein
SchwierigkeitLeicht
Sterne
Passo di Valparola
© Julian Nitzsche - CC BY-SA

Tips aus unserem Shop:

17.95 inkl. MwSt.
29.95 inkl. MwSt.

Tipp der Redaktion:

Kennt Ihr schon die schönsten Motorradtouren der Dolomiten?

Das sind unsere Highlights für Euch:

 

Übrigens: Der Passo di Valparola lässt sich optimal mit unserer Motorradtour "Nördliche Dolomiten" kombinieren.

Passo di Valparola
© dreamypixel - Fotolia.com

Lage der Strecke:

Der Passo di Valparola befindet sich im Dolomiten-Gebirge in Norditalien und verbindet die Regionen Südtirol und Belluno. Die Straße ist Teil der Südtiroler Dolomitenstraße, einer der schönsten Alpenpässe Italiens.

 

Streckenverlauf Valporalapass:

Die Straße startet in der Nähe des Ortes La Villa in Südtirol und führt auf einer Länge von 22 km durch atemberaubende Landschaften bis zur Passhöhe auf 2.192 m. Der Straßenverlauf ist geprägt von engen Kehren, atemberaubenden Ausblicken und einer beeindruckenden Naturkulisse.

 

Highlights der Strecke:

Die Strecke zum Valparolapass ist geprägt von imposanten Bergformationen wie den Tofanen, den Fanes und den Dolomiten. Die Straße bietet einen einzigartigen Ausblick auf diese imposante Bergwelt. Im Frühjahr und Herbst ist die Landschaft vor allem besonders farbenprächtig. Die Passstraße bietet eine einfache Zugangsmöglichkeit zu den umliegenden Tälern und Bergdörfern und ist ein wichtiger Teil des Skigebiets. Es gibt auch eine Vielzahl von Wander- und Radwegen in der Umgebung, die einen Besuch wert sind.

 

 

Aussichtspunkte und Sehenswertes:

Unterwegs zum Passo Valparola gibt es viele Aussichtspunkte, von denen man die atemberaubende Naturkulisse in vollen Zügen genießen kann. Ein besonderes Highlight ist der La Viega-See, ein türkisblauer Bergsee mit einem grandiosen Ausblick auf die umliegenden Berge.

 

Auf dem Passo di Valparola befindet sich ein Kriegsmuseum, welches die Geschichte des Ersten Weltkrieges in den Dolomiten dokumentiert. Es zeigt Exponate und Artefakte aus dem Krieg, darunter Uniformen, Ausrüstungsgegenstände und Fotografien.

 

Besucher können einen Einblick in das Leben und den Kampf der Soldaten bekommen und erfahren mehr über die Auswirkungen des Krieges auf die Region. Das Museum ist ein wichtiger Anlaufpunkt für alle, die an der Geschichte interessiert sind und einen tieferen Einblick in die Ereignisse des Ersten Weltkrieges erhalten möchten. Ein Besuch des Kriegsmuseums auf dem Valparola Pass ist eine einzigartige Möglichkeit, die Geschichte auf eine persönliche Art und Weise zu erleben.

 

Schwierigkeiten der Strecke:

Die Strecke ist für erfahrene Fahrer geeignet, da die Straße zum Valparola Pass durch die vielen Kurven und engen Passagen eine Herausforderung darstellt. In der Hochsaison kann es aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens zu Staus kommen. Es ist ratsam, in dieser Zeit früh aufzubrechen oder zu einer weniger belebten Zeit zu fahren.

 

Einkehrmöglichkeiten:

Entlang der Passstraße gibt es ein paar Möglichkeiten zur Einkehr. So finden Reisende unter anderem kleine Imbisse sowie Cafés, die zum Verweilen und Genießen einladen.

 

Geschichtliches:

Die Straße wurde bereits im 19. Jahrhundert erbaut und hat im Laufe der Jahre viele Kriege und Konflikte miterlebt. Heute ist der Valparolapass ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen und ein Teil des Dolomiten-UNESCO-Weltkulturerbes.

 

Fazit:

Zusammenfassend ist der Passo Valparola ein spektakulärer Pass, der atemberaubende Ausblicke auf die Dolomiten und die umliegenden Täler bietet. Es bietet auch eine anspruchsvolle Herausforderung für erfahrene Motorrad- und Radfahrer. Ein Besuch dieses Passes ist ein unvergessliches Erlebnis und eine großartige Möglichkeit, die Schönheit der Dolomiten zu erleben.

Passo di Valparola, Fort Tre Sassi direkt an der Passhöhe
© Julian Nitzsche - CC BY-SA 3.0

Weitere Pässe in der Nähe

Italien / Südtirol/Dolomiten
Die Strecke über etwas mehr als 800 Meter hohen San Osvaldo verbindet Longarone im Piavetal mit Bàrcis am gleichnamigen See, ist durchgehend asphaltiert, zweispurig ausgelegt und dementsprechend flott zu befahren. Reizvoll sind die verschiedenen landschaftlichen Eindrücke, die man unterwegs wahrnimmt – und auch die Streckenführung. Der Passo San Osvaldo ist übrigens einer von über 1.000 Alpenpässen und Motorradtouren der schönsten Regionen Europas auf BikerBetten.de. Für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee mit seinen vielen Insidertipps, Tipps zu Motorradhotels, Kartenmaterial u.v.m. Einen perfekten Überblick über Motorradtouren im Trentino bietet Dir unsere FolyMap Gardasee/Trentino Karte. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop. Solltest Du noch keine Unterkunft haben, dann findest Du passende Motorradhotels im Trentino und Motorradhotels Südtirol über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche. Schon auf den ersten Kilometern zum Passo San Osvaldo, die einen gen Osten bringen, genießt man mehrere aufeinander folgende Kehren. Von dort geht es weiter entlang des riesigen Lago del Vajont. Zunächst müssen mehrere Tunnel passiert werden, im Anschluss erblickt man dann die 265 Meter hohe Staumauer. So hübsch sich die Landschaft hier auch zeigt – die Geschichte dahinter ist tragisch und hat in den italienischen Geschichtsbüchern ihren traurigen Platz als „Katastrophe von Vajont“. Ab 1956 wurde der gleichnamige Fluss hier aufgestaut. Dies führte am 9. Oktober 1963 zu einem Bergrutsch, der eine große Flutwelle verursachte, die sich über die Mauerkrone in das enge Tal ergoss und gleich mehrere Orte komplett zerstörte. Etwa 2000 Menschen verloren dabei ihr Leben. Der künstlich angelegte See wurde nach der Katastrophe nicht mehr aufgestaut, sodass der Damm nurmehr als mahnendes Bauwerk im Tal aufragt. Die Passstraße führt heute um das Staubecken herum und windet sich dann entlang von Wiesen zur Passhöhe des Passo San Osvaldo hinauf und dann in einem südöstlichen Bogen nach Bàrcis hinunter. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Motorradtouren im Trentino und Motorradtouren in Südtirol? Das sind unsere Highlights für Euch: Rund um den Monte Baldo Vom Gardasee nach Trento Gutes für Körper, Geist und Gashand Bergstraße mit Aussicht Ötztaler Alpen Sella Ronda mit dem Motorrad
Höhe: 827m
Italien / Südtirol/Dolomiten
Die Strecke zum Bergmassiv Cinque Torri, eine von über 1.000 Alpenpässen und Motorradtouren der schönsten Regionen Europas auf BikerBetten.de, ist ein Paradebeispiel für eine dieser vielen Straßen in den Alpen, an denen gerade Motorradfahrer meist vorbeidüsen. Dabei ist fast jeder, der irgendwann mal eine Dolomitenrunde gefahren ist, schon an der Zufahrt vorbeigekommen. Die befindet sich nämlich – zugegebenermaßen etwas unscheinbar – an der Ostrampe des Falzarego Passes, etwa auf halben Weg zwischen Passhöhe und Cortina d’Ampezzo. Für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee mit seinen vielen Insidertipps, Tipps zu Motorradhotels, Kartenmaterial u.v.m. Einen perfekten Überblick über Motorradtouren im Trentino bietet Dir unsere FolyMap Gardasee/Trentino Karte. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop. Solltest Du noch keine Unterkunft haben, dann findest Du passende Motorradhotels im Trentino und Motorradhotels Südtirol über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche. Vier Kilometer weit führt der einspurige Stich den Nordhang zu den Cinque Torri hinauf. Die gigantischen Türmen ähnelnde, weithin sichtbare Felsformation, gab der Gegend den Namen. Endstation ist dann am gleichnamigen Rifugio, von dem aus sich eine grandiose Aussicht genießen lässt. Auch lädt die Umgebung zumindest zu einer kurzen Wanderung ins Gebirge ein, auf der weitere begeisternde Fernsichten locken. Der Monte Averau im Westen ist ebenso auszumachen wie die markanten Berge rund um den Passo di Giau im Süden. Die Felsformation selbst besteht aus fünf steilen Türmen, die ursprünglich einmal einen ganzen großen Felsblock bildeten. Alle überragend ist der Torre Grande mit 2361 Metern, was rund 225 Meter über dem Rifugio liegt. Übrigens: Wer den Cinque Totti fahren möchte, sollte sich unsere Motorradtour " Auf dem Dach der Dolomiten" unter die Räder nehmen. Die Tour lässt sich perfekt mit dem Pass kombinieren.. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Motorradtouren im Trentino und Motorradtouren in Südtirol? Das sind unsere Highlights für Euch: Rund um den Monte Baldo Vom Gardasee nach Trento Bergstraße mit Aussicht Wie Nadeln in den Himmel Ötztaler Alpen Sella Ronda mit dem Motorrad
Höhe: 2137m
Italien / Südtirol/Dolomiten
In den Lüsner Bergen im Südtiroler Eisacktal befindet sich mit der Rodenecker Alm eines der größten Hochplateaus Europas, das zudem in die Lüsner Alm übergeht. Die Rodenecker Alm ist eine von über 1.000 Alpenpässen und Motorradtouren auf BikerBetten.de. Auf die Gemeinden Rodeneck und Lüsen aufgeteilt, erstrecken sich diese beiden Almen über 20 Quadratkilometer auf Höhen zwischen 1.500 und fast 2.200 Metern. Für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten Trentino Gardasee mit seinen vielen Insidertipps, Tipps zu Motorradhotels, Kartenmaterial u.v.m., unsere FolyMap Südtirol Dolomiten Karte und das FolyMaps Motorradkarten-Set Italien Nord. Diese und weitere interessante Produkte kannst Du über unseren Shop bestellen. Solltest Du noch keine Unterkunft haben, dann findest Du passende Motorradhotels in Südtirol über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche. Die sanften Almwiesen mit ihren Einkehrmöglichkeiten wie der Ronerhütte (1.832 Meter), Rastnerhütte (1.931 Meter) oder Starkenfeldhütte (1.930 Meter) ziehen bei gutem Wetter viele Wanderer und Mountainbiker an, die auf ebenen Wanderwegen das Hochplateau für sich erobern und dabei die Ausblicke in die umliegenden Zillertaler Alpen, auf den Großglockner, die Geislergruppe, die Brenta-Gruppe sowie die Ötztaler und Stubaier Alpen genießen. Ganz dorthin geht es mit dem Motorrad aber nicht. Am Parkplatz Zumis (1.725 Meter) ist der höchste anfahrbare Punkt erreicht. Lohnenswert ist die Befahrung aber trotzdem, da man mit ihr auf der Strecke zwischen Mühlbach/Rio di Pusteria im Pustertal und dem Ort Lüsen/Luson einiges an Fahrspaß genießen kann. Die Straße ist durchgängig asphaltiert, wenngleich nicht überall im besten Zustand und bietet bis zum erwähnten Parkplatz eine schöne Kurvenpassage. Von dort aus geht es recht steil und über einige Kehren in Richtung Südosten ins Lüsner Tal hinab. Übrigens: Wer die Rodenecker Alm fahren möchte, sollte auch unsere Motorradtour " Nördliche Dolomiten" unter die Räder nehmen. Diese Tour lässt sich perfekt mit dem Pass kombinieren. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Motorradtouren in Südtirol? Das sind unsere Highlights für Euch: Bergstraße mit Aussicht Wie Nadeln in den Himmel Ötztaler Alpen Sella Ronda mit dem Motorrad Von Sölden ins Sarntal
Höhe: 1725m

Passende Produkte zur Region

19.95 inkl. MwSt.
Entdecke die Welt mit FolyMaps, Deinen unverzichtbaren Begleitern für jeden Roadtrip. 
Das FolyMaps Motorradkarten-Set Italien Nord, bestehend aus 8 laminierten Karten, die im übersichtlichen Tourenmaßstab 1:250.000 die Regionen Südtirol, Trentino, Gardasee, Piemont, Ligurien, Toskana, Venetien und Friaul abdecken. In einer praktischen Umtasche mit Reißverschluss. Die Features der Karte im Überblick: • 8 foliert Kartenblätter • strapazierfähig • wetterfest • Maßstab 1:250.000 • Übersichtliche Kartographie • Umtasche mit Reißverschluss Norditalien bietet wunderschöne Strecken für Motorradfahrer. Dieses Kartenset mit 8 gut lesbaren und vor allem beidseitig bedruckten sowie laminierten Einzelkarten passt perfekt in jeden Tankrucksack und lässt sich flexibel falten. Die FolyMaps Straßen- & Tourenkarten sind nicht nur robust und wetterfest, sondern auch reißfest und beschreibbar, ideal für das Notieren eigener Routen und Ideen. Die Karten enthalten keine Tourentipps oder Hotelempfehlungen. 2. Auflage Für alle, die sich über weitere Touren informieren möchten, empfehlen wir unseren Reiseführer Süditalien. Weitere Motorradtouren in Italien findet man über unsere Motorradtouren Suche. Viele weitere Motorradkarten für die schönsten Motorradregionen Europas findest Du ebenfalls in unserem Shop.
19.95 inkl. MwSt.
Der FolyMaps Touring Atlas Italien Nord ist ein praktische s Ringbuch im Format A5. Der kompakte Straßen-Atlas passt in den Tankrucksack auf dem Motorrad oder in jedes Handschuhfach. Durch die beidseitige Folierung sind die Kartenseiten wetterfest, reißfest sowie mit einem wasserlöslichen Stift beschreibbar. So lassen sich eigene Routen oder Anmerkungen eintragen und später wieder entfernen. 104 Seiten, davon ca. 75 Seiten Atlas plus 10 Extra Tourentipps Der FolyMaps Touring Atlas Italien Nord hat einen Tourenmaßstab von 1:250.000 Für alle, die sich über weitere Touren informieren möchten, empfehlen wir unseren Reiseführer Süditalien. Weitere Motorradtouren in Italien findet man über unsere Motorradtouren Suche. Das Ringbuch FolyMaps Italien Nord ist ein idealer Begleiter für das Motorrad, Cabrio oder Wohnmobil.  Zusätzlich gibt es die 10 schönsten Touren der jeweiligen Region als doppelseitige Tourentipps mit eingezeichneten Routen und redaktionellen Empfehlungen. Ohne Ortsregister Folgende Regionen sind im FolyMaps Touring Atlas Italien Nord enthalten: Piemont / Aosta Trentino / Gardasee Südtirol / Dolomiten Ligurien / Toskana Lombardei Viele weitere Motorradkarten für die schönsten Motorradregionen Europas findest Du ebenfalls in unserem Shop.
19.95 inkl. MwSt.
Entdecke die Welt mit FolyMaps, Deinen unverzichtbaren Begleitern für jeden Roadtrip. 
Das FolyMaps Motorradkarten-Set Italien Nord, bestehend aus 8 laminierten Karten, die im übersichtlichen Tourenmaßstab 1:250.000 die Regionen Südtirol, Trentino, Gardasee, Piemont, Ligurien, Toskana, Venetien und Friaul abdecken. In einer praktischen Umtasche mit Reißverschluss. Die Features der Karte im Überblick: • 8 foliert Kartenblätter • strapazierfähig • wetterfest • Maßstab 1:250.000 • Übersichtliche Kartographie • Umtasche mit Reißverschluss Norditalien bietet wunderschöne Strecken für Motorradfahrer. Dieses Kartenset mit 8 gut lesbaren und vor allem beidseitig bedruckten sowie laminierten Einzelkarten passt perfekt in jeden Tankrucksack und lässt sich flexibel falten. Die FolyMaps Straßen- & Tourenkarten sind nicht nur robust und wetterfest, sondern auch reißfest und beschreibbar, ideal für das Notieren eigener Routen und Ideen. Die Karten enthalten keine Tourentipps oder Hotelempfehlungen. 2. Auflage Für alle, die sich über weitere Touren informieren möchten, empfehlen wir unseren Reiseführer Süditalien. Weitere Motorradtouren in Italien findet man über unsere Motorradtouren Suche. Viele weitere Motorradkarten für die schönsten Motorradregionen Europas findest Du ebenfalls in unserem Shop.
19.95 inkl. MwSt.
Der FolyMaps Touring Atlas Italien Nord ist ein praktische s Ringbuch im Format A5. Der kompakte Straßen-Atlas passt in den Tankrucksack auf dem Motorrad oder in jedes Handschuhfach. Durch die beidseitige Folierung sind die Kartenseiten wetterfest, reißfest sowie mit einem wasserlöslichen Stift beschreibbar. So lassen sich eigene Routen oder Anmerkungen eintragen und später wieder entfernen. 104 Seiten, davon ca. 75 Seiten Atlas plus 10 Extra Tourentipps Der FolyMaps Touring Atlas Italien Nord hat einen Tourenmaßstab von 1:250.000 Für alle, die sich über weitere Touren informieren möchten, empfehlen wir unseren Reiseführer Süditalien. Weitere Motorradtouren in Italien findet man über unsere Motorradtouren Suche. Das Ringbuch FolyMaps Italien Nord ist ein idealer Begleiter für das Motorrad, Cabrio oder Wohnmobil.  Zusätzlich gibt es die 10 schönsten Touren der jeweiligen Region als doppelseitige Tourentipps mit eingezeichneten Routen und redaktionellen Empfehlungen. Ohne Ortsregister Folgende Regionen sind im FolyMaps Touring Atlas Italien Nord enthalten: Piemont / Aosta Trentino / Gardasee Südtirol / Dolomiten Ligurien / Toskana Lombardei Viele weitere Motorradkarten für die schönsten Motorradregionen Europas findest Du ebenfalls in unserem Shop.
22.95 inkl. MwSt.
Motorradreiseführer Dolomiten, Trentino, Gardasee - auf dem Motorrad entdecken Die Dolomiten – das ist eine Welt für sich. Mit den übrigen Regionen der Alpen nicht zu vergleichen. Rauer und zerklüfteter sind sie, diese Felsentürme, die sich manchmal wie Nadeln in den Himmel recken. Optisch ein Hochgenuss, motorradfahrerisch eine Herausforderung. Als Klassiker für die erste Motorradtour des Jahres haben der Gardasee und das Trentino nichts von seiner Bedeutung verloren. Nirgendwo anders kann man dem verregneten deutschen Frühjahr besser ein Schnippchen schlagen als in der Region, in der die Zitronen blühen. Zehn ausführliche beschriebene Motorradtouren sind im Motorrad Reiseführer Dolomiten, Trentino, Gardasee - auf dem Motorrad entdecken enthalten. Für den Wochenendausflug oder die längere Reise mit: vielen Insidertipps des Autoren ausführlichem Kartenmaterial mit eingezeichneter Route praktischen Hinweisen zu Streckenlänge, Etappen, Charakteristik und den beliebtesten Attraktionen – nicht nur für Motorradfans Hotels, die sich auf Motorradfahrende Gäste freuen GPS-Daten zum Download. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop, z.B. für Deinen nächsten Urlaub wieder den passenden Motorrad Reiseführer.

Motorradtouren in dieser Region

Italien / Südtirol/Dolomiten
Auf dieser Tour, eine von über 1.000 Motorradtouren und Alpenpässen der schönsten Regionen Europas auf BikerBetten.de., ist ein traumhaftes Panoramasträßchen Dreh- und Angelpunkt. Solltest Du noch keine Unterkunft haben, dann findest Du passende Motorradhotels in Südtirol über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche, genauso wie weitere Motorradtouren in Südtirol über unsere Motorradtouren-Suche. Außerdem bekommst Du einen perfekten Überblick über Südtirol mit dem Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee und seine Tourenmöglichkeiten mit unseren Südtirol/Dolomiten FolyMaps. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop. Die Highlights dieser Tour: Salten: Das Hochplateau mit seinen ausgedehnten Almen, prallen Wiesen, dunklen Nadelwäldern und südlicher Vegetation ist zu Recht eines der beliebtesten Wandergebiete Südtirols. Etappe Hafling – Jenesien: Dieses unglaubliche Panoramasträßchen mit seinen ungezählten Kurven, Kehren und Ausblicken sucht selbst in Südtirol seinesgleichen. Sterzing: Ein Bummel zu Fuß durch die prachtvolle historische Altstadt ist ein Muss. Sarntal: Eine gepflegte Fahrbahn mit lang gezogenen Bögen macht das Sarntal zur Genussetappe. Penserjoch: Das Penser Joch ist - obgleich 67 Kilometer lang - die direkteste und natürlich auch schönste Verbindung zwischen Innsbruck und Bozen. Die Straße zieht sich landschaftlich reizvoll furch die Sarntaler Alpen. Sie bietet Steigungen bis zu 13 Prozent und reihlich sehr gut ausgebaute Kehren, die das Motorradherz hüpfen lassen. Auf der Südrampe, also auf italienischer Seite, verläuft die Straße durch eine enge Schlucht. Zudem müssen hier gleich 21 Tunnel durchfahren werden. Dieser Pass aht eine für diesen Teil der Alpen enorm lange Wintersperre: Üblicherweise ist die Straße zwischen November und Mai gesperrt. Jaufenpass: Die 39 kurvenreichen Kilometer des Jaufenpasses mit seinen 20 Kehren sind vor allem in Verbindung mit dem "Großen Bruder" Timmelsjoch zu Bikerehren gekommen. Fahrerisch wie landschaftlich ist er ein echter Leckerbissen. Der Zustand der beliebten Strecke ist recht gut, nach dem Winter sind aber immer wieder Frostaufbrücke und Fahrbahnabsenkungen zu beobachten, deren Behebung sich durchaus bis in den Sommer ziehen kann. Tipp: Einkehr in dem Gasthof an der vierten Kehre kurz hinter St. Leonhard mit Sonnenterrasse direkt am Kurvenscheitel, von der aus sich das Treiben der Kolegen wunderbar beobachten lässt. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Pässe und Panoramastraßen in Südtirol? Das sind unsere Highlights für Euch: Jaufenpass Penserjoch Würzjoch Furkelpass Staller Sattel Kreuzbergpass
Italien / Südtirol/Dolomiten
Auf dieser Runde, eine von über 1.000 Alpenpässen und Motorradtouren der schönsten Regionen Europas auf BikerBetten.de, erwarten uns Kurven, Kehren und gleich drei fahraktive Dolomitenpässe. Tipp: Einen perfekten Überblick über Motorradtouren in den Dolomiten bietet Dir unsere FolyMap Südtirol/Dolomiten Karte. Und für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee. Weitere Motorradtouren in den Dolomiten findet man über unsere Motorradtouren Suche und die dazu passenden Motorradhotels in den Dolomiten findest Du über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche. Brixen: Die Stadtgemeinde Brixen gilt als älteste Stadt in Tirol und liegt etwa 40 Kilometer nordöstlich von Bozen. Ein Spaziergang durch die Laubengänge, Torbögen und engen Gassen der verwinkelten Altstadt im Eisacktal ist ein Muss auf seiner Dolomitenpässe Runde. Bozen: Die Hauptstadt Südtirols. Hier herrscht  ein angenehm mildes Klima, das Bozen einen vorzüglichen Wein beschert. Es ist eine Mischung aus Tiroler Tradition und mediterranem Flair, urbanem Lebensstil und grandioser Naturkulisse. Der zentrale Walther-Platz eignet sich perfekt für eine Pause auf seiner Dolomitenpässe Runde. Motorrad abstellen, sich auf eine Bank setzen und genießen. Jaufenpass: 2.094 m, die vielen steilen Spitzkehren gehen ganz schön an die Substanz, ansonsten herrscht am Jaufen ungetrübte Fahrfreude. Etappe Meran – Bozen: Kurvenreiche Strecke auf kleinsten Sträßchen. Meran: Ist die Perle Südtirols. Aufgrund der günstigen klimatischen Bedingungen wachsen hier südländische Pflanzen wie Palmen, Olivenbäume, Zypressen und Oleander vor prächtiger alpiner Kulisse. Es zahlt sich also aus, das Motorrad auf seiner Dolomiten Pässe Runde für einen gemütlichen Aufenthalt stehen zu lassen. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Pässe und Panoramastraßen in den Dolomiten? Das sind unsere Highlights für Euch: Sellajoch Passo di Giau Passo Pordoi (Pordoijoch) Grödner Joch Falzarego Pass Passo Tre Croci Campolongo Pass Karerpass Lavazejoch Nigerpass
Italien / Südtirol/Dolomiten
Im Süden der Dolomiten hält das Massiv des Lagorai den einen oder anderen Pässe-Spaß bereit. Welschnofen: An der SS 241, der Dolomitenstraße,gelegen, glänzt das kleine Bergdorf mit seinem Rosengarten-Panorama.Bei Sonnenuntergang leuchtet dieses Bergmassiv in prallem Rot. Passo Cinque Croci: Der Übergang über den 2.750 m hohen Pass ist eine perfekte Mischung aus Fahrspaß und Landschaftsgenuss. Die abgelegene Bergwelt der Lagorai-Kette sorgt für Ruhe und Naturverbundenheit. Allerdings ist das Mittelstück der Strecke immer mal wieder für den Verkehr gesperrt (vorher informieren). Passo di Jochgrimm: Der Zubringer zum Lavazejoch kann sich mit seiner kurvenreichen Streckenführung durchaus sehen lassen (1.989 m). Oben wartet das Hotel Corno Nero, das Schwarzhorn-Hotel, auf Pausengäste. Moena: Der größte Ort des Fassatals liegt zentral im Skigebiet der „Tre Valli“.
Mehr entdecken

Kommentare (0)

Hoteltipps in der Nähe

Hotel Burgfrieden
ab 65
|
5.0 (1 Bewertungen)
Hotel oder Museum? Beides! Hier sind Sie richtig - ein Urlaub der besonderen Art erwartet Sie: persönliche Gastlichkeit und ein...
Casa Merisana
ab 37
Die Familie Steinmann heißt Sie in der Pension Ciasa Merisana herzlich willkommen. Die Pension befindet sich in ruhiger und son...
Panoramahotel Unterinnerhof
ab 0
Das Panorama Hotel Unterinnerhof liegt in Ritten mit schöner Aussicht auf das Bozener Tal. Die 25 Zimmer verfügen über Bad/WC/B...