Bikerbetten

Startseite
Hotels
Hotels entdeckenPrint Katalog
Tre Croci
©
Italien | Südtirol/Dolomiten

Passo Tre Croci

Höhe: 1809m
Länge: 14km
Schwierigkeit: Leicht
Kommentar schreiben
zuletzt aktualisiert 23.11.2023

Der Passo Tre Croci in den Dolomiten

Der Passo Tre Croci, einer von über 1000 Alpenpässen und Motorradtouren auf unserer BikerBetten Seite, befindet sich in Venetien und bildet eine kurvenreiche Verbindungstrecke zwischen Cortina d\'Ampezzo und Misurina. Letzterer ist äußerst idyllisch und bietet eine gute Infrastruktur. Außerdem kann man vom Südufer aus das Panorama der Drei Zinnen genießen. Während der Fahrt sind Ausblicke in die Landschaft dagegen nicht möglich, da die Strecke fast komplett durch waldreiches Gebiet führt. Erst kurz vor Cortina d’Ampezzo ändert sich das Bild wieder.

 

Solltest Du noch keine Unterkunft haben, dann findest Du passende Motorradhotels in den Dolomiten über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche, genauso wie weitere Motorradtouren in den Dolomiten über unsere Motorradtouren-Suche.

Und für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee und unsere Südtirol/Dolomiten FolyMaps Karte. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop.

Für Pässe-Fans:

PÄSSE ATLAS 2024
17.95 inkl. MwSt.

Steckbrief Passi Tre Croci

LandItalien
RegionSüdtirol/Dolomiten
Passhöhe1809 m
Länge14 km
Maximale Steigung13
Wintersperre-
BasisorteCortina d‘Ampezzo, Misurina, Auronzo di Cadore
Koordinaten46.556980, 12.201905
MautNein
BelagGeteert
Anzahl Kehren17
SackgasseNein
SchwierigkeitLeicht
Sterne
Passo Tre Croci
© Eberhard Nowatzki

Tips aus unserem Shop:

17.95 inkl. MwSt.
29.95 inkl. MwSt.

 

Tipp der Redaktion:

Kennt Ihr schon die schönsten Motorradtouren der Dolomiten?

Das sind unsere Highlights für Euch:

 

Übrigens: Der Passo Tre Croci lässt sich optimal mit unserer Motorradtour "Auf dem Dach der Dolomiten" kombinieren.

Passo Tre Croci
© Eberhard Nowatzki

Lage der Strecke

Der Passo Tre Croci führt über insgesamt 36 Kilometer von Cortina D’Ampezzo nach Auronzo di Cadore in der italienischen Region Venetien und dort in der Provinz Belluno. Der Pass liegt zwischen dem Monte Cristallo (3221 Meter) und dem Sorapiss (3205 Meter) in den Dolomiten. So führt auch der Dolomiten-Höhenweg 3 über den Pass.

 

Streckenverlauf der Passo Tre Croci Motorradtour

Zwei Auffahrten führen auf den Passo Tre Croci, eine kürzere im Westen und eine wesentlich längere im Osten. Während die Westauffahrt, die in Cortina d’Ampezzo beginnt, lediglich 7,9 Kilometer lang ist, summiert sich die Ostauffahrt auf 28 Kilometer Länge. Den Pass erreicht man jedoch auch aus nördlicher Richtung. Drei Kreuze am Wegesrand unterstreichen den Namen des Pass, der von Lärchen gesäumt wird.

 

Highlights der Strecke und an der Strecke Passo Tre Croci

Größter Trumpf des Passo Tre Croci ist die umgebende Natur. Die Ampezzaner Dolomiten eröffnen atemberaubende Perspektiven auf die schroffen und zerklüfteten Gipfel, aber genauso auf satte Wiesen und Weiden. Ein Besuch der Drei Zinnen und des Monte Cristallo dürfen bei einer Befahrung des Passo Tre Croci genauso wenig fehlen. Der Sorapiss-See auf 1925 Metern Höhe lohnt natürlich auch einen Besuch und lädt in den Sommermonaten zum Baden ein. Um den Sorapiss-See ranken sich verschiedene Sagen, wovon eine vom gleichnamigen König und seiner verwöhnten Tochter handelt, die den Spiegel einer Fee begehrte.

Nicht weniger schön präsentiert sich der nahe Pragser Wildsee. Einen weiterer Bergsee erreicht man mit dem Lago di Misurina. Für seine alpine Flora und Fauna ist ferner der nicht minder klare Antornosee bekannt.

Abstecher führen in die sogenannten Bleichen Berge und zu einer Rast in der Vandelli-Hütte auf 1930 Meter Höhe. Zum Teil sind die Wanderwege steil und mittels Seilen und Eisenstufen gesichert.

Cortina d’Ampezza hat sich als beliebtes Wintersportzentrum international einen Namen gemacht und war Austragungsort der Olympischen Winterspiele 1956. Im Jahr 2026 soll es dann zusammen mit Mailand wieder so weit sein.

 

Aussichtspunkte & Sehenswertes an der Strecke

Einen ausgeschilderten Aussichtspunkt gibt es nicht entlang der eigentlichen Passstrecke, die beiden eingangs erwähnten Gipfel eignen sich für Wanderer aber durchaus als atemberaubende Aussichtspunkte. Vom Parkplatz Misurina genießt man jedoch bereits eine herrliche Aussicht. Zudem befinden sich ganz in der Nähe die berühmten Drei Zinnen (Tre Cime).

 

Schwierigkeiten der Strecke

Der Pass ist relativ einfach zu befahren, die Straßenqualität allerdings an vielen Stellen eher mäßig gut. Gut aufpassen heißt es zudem an den stellenweise engen Kehren. Es handelt sich weder um den spektakulärsten noch den schwierigsten der Pässe in den Dolomiten.

 

Geschichtliches der Strecke Passo Tre Croci

Der Passo Tre Croci wurde schon mehrfach im Rahmen der Italienrundfahrt Giro d’Italia befahren und soll 2023 erneut auf dem Programm stehen. Er diente oft als Zufahrt zu den Drei Zinnen. Erwähnenswert ist ferner, dass der Maler Oskar Kokoschka im Jahr 1913 den Pass in einem bekannten Ölportrait festhielt. In der Bergwertung des Radsports nimmt der Pass die Kategorie 2 ein.

Auf dem Lago di Misurina wurden 1956 die Eisschnelllaufwettbewerbe der Olympischen Winterspiele ausgetragen.

Der Name des Pass rührt von einer Tragödie her, die 1789 hier geschah. Damal passierte eine Mutter mit ihren zwei Söhnen auf der Suche nach Arbeit den Pass. Alle drei starben den Erfrierungstod. Zur Erinnerung an dieses Unglück wurden drei Kreuze aus Holz errichtet.

 

Einkehrmöglichkeiten an der Strecke des Passo Tre Croci

Einkehrmöglichkeiten bestehen am Parkplatz Misurina im B&B Hotel Passo Tre Croci sowie im abgelegeneren Rifugio Son Forca, nördlich der eigentlichen Passstraße. Am Wochenende hat zudem die Baita Son Zuogo geöffnet. Infrage kommen ferner das Ristorante Rio Gere und das Rifugio Mietres. Unternimmt man eine Wandertour zum türkisgrünen Lago di Sorapiss, bietet sich unterwegs das gemütliche Rifugio Vandelli als Einkehrziel an. Ansonsten sind gastronomische Angebote relativ rar gesät. Teilweise bieten die Gasthöfe an der Strecke auch Essen zum Mitnehmen an, wesentlich gemütlicher ist es aber doch, in einer der gemütlichen Gaststuben eine Pause einzulegen und ein paar der regionalen Spezialitäten wie Gerstensuppe und Polenta zu verkosten.

 

 

FAQ

 

Gibt es eine Webcam am Passo Tre Croci?

In Misurina befindet sich eine Webcam, die auch einen Blick auf den Passo Tre Croci gewährt. Auch die Webcam in Vitelli auf 2240 Meter Höhe erlaubt Blicke auf den Pass.

 

Weitere Pässe in der Nähe

Italien / Friaul Julisch-Venetien
Der bezaubernde Lago die Sauris in Friaul-Julisch Venetien ist nicht nur ein schöner Haltestopp, sondern auch Ausgangspunkt von gleich zwei sehenswerten Passstraßen. In südöstlicher Richtung geht es von Sauris di Sotto auf den Passo Pura und in westlicher Richtung auf den Sella di Razzo. Die Sella di Razzo ist eine von über 1.000 Alpenpässen und Motorradtouren der schönsten Regionen Europas auf BikerBetten.de. Für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unser BikerBetten Motorradtouren Italien Nord Set. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop. Weitere Motorradtouren in Italien kannst Du über unsere Motorradtouren-Suche ermitteln. Die Sella di Razzo ist verhältnismäßig wenig befahren und bietet gut ausgebaute sowie komplett asphaltierte Straßenverhältnisse. Vor allem auf der  Sella di Razzo Ostrampe bis hin zur 1760 Meter hohen Passhöhe ist Fahrspaß durch einige sehr schön angelegte Kehren garantiert. Tipp: Schotterfans können sich vom Lago die Sauris alternativ in ein ganzes Geflecht von kleinen Almwegen hineinwagen. Übrigens: Wer die Sella di Razzo fahren möchte, sollte sich unsere Motorradtour " Auf dem Dach der Dolomiten" unter die Räder nehmen. Die Tour führt unter anderem über diesen Pass.
Höhe: 1760m
Italien / Friaul Julisch-Venetien
Von Claut im gleichnamigen ausgedehnten Tal durch viel Wald und die Berge führt diese 26 km lange Tour zu Wasserfällen und einer Felswand mit Dinosaurierspuren. Der Einstiegspunkt liegt am Fluss Cellina an der SP 5. Zunächst quert man den Fluss über eine Fußgängerbrücke und folgt dann der Schotterpiste durch den Laubwald hinauf. An einigen Stellen sind die steilen Hänge durch Betonwände gestützt. Durch viele Kehren geht es den Hang stetig bergauf. Die Piste wird schmaler und ist im ersten Abschnitt tief geschottert. Im nächsten Teilstück ist der Weg mit einer Grasnarbe versehen. Man erreicht das beliebte Rifugio Pradut, von dessen Terrasse sich der schönen Panoramaausblick genießen lässt. Ab hier geht es teilweise steil bergab weiter durch den Wald. Man gelangt auf eine kleine geteerte Straße und kann einen Abstecher zum Pian de Cea unternehmen. Das schmale einspurige Sträßchen verwandelt sich erneut zu einer Schotterstrecke und endet an einem Parkplatz. Durch das ausgetrocknete Flussbett, über einen betonierten Weg gelangt man zur Lichtung der Casera Casavento. Ein entspannter Ort mitten in der Natur, umgeben von Ziegen, Schafen und Kühen. Über einen Wanderweg erreicht man eine Felswand mit Dinosaurierspuren und findet viele kleine versteckte felsige Stellen mit Wasserfällen, an den Ausläufern des Flusses. Aus diesem Abstecher zurück fährt man geradeaus nach Lesis, wo die Tour endet.
Italien / Friaul Julisch-Venetien
Diese 11 km lange Tour mit steilen anspruchsvollen Abschnitten führt durch eine atemberaubende venezianisch friaulische Alpenkette in der Nähe zu Österreich. Unterhalb von Campolongo an der SP 465 bis an die SR 355 bei Sappada. Von Campolongo geht es über die kurvige SP 465 am Fluss Frison entlang, zunächst über eine Teerdecke, die dann in eine Schotterstraße übergeht. Nach der Überquerung einer Eisenbrücke erreicht man den Einstiegspunkt der Piste. Sehr steil bergauf führt der erste Teil durch den Wald in die schöne Bergwelt. Auf einem Plateau am Passo della Digola angekommen wird man mit wunderschönen Panoramaausblicken auf den imposanten Monte Terza Grande und die umliegenden Gipfel belohnt. Nach dem Pass führt die Piste bergab. Durch den schönen Nadelwald mit einigen Picknickbänken hinunter an den Fluss Piave. Im Ort Sappada an der SR 355 endet diese Tour.  Bars und Restaurants unmittelbar am Fluss laden hier im Anschluss zur Rast ein, umgeben von der tollen Bergkulisse.

Passende Produkte zur Region

19.95 inkl. MwSt.
Entdecke die Welt mit FolyMaps, Deinen unverzichtbaren Begleitern für jeden Roadtrip. 
Das FolyMaps Motorradkarten-Set Italien Nord, bestehend aus 8 laminierten Karten, die im übersichtlichen Tourenmaßstab 1:250.000 die Regionen Südtirol, Trentino, Gardasee, Piemont, Ligurien, Toskana, Venetien und Friaul abdecken. In einer praktischen Umtasche mit Reißverschluss. Die Features der Karte im Überblick: • 8 foliert Kartenblätter • strapazierfähig • wetterfest • Maßstab 1:250.000 • Übersichtliche Kartographie • Umtasche mit Reißverschluss Norditalien bietet wunderschöne Strecken für Motorradfahrer. Dieses Kartenset mit 8 gut lesbaren und vor allem beidseitig bedruckten sowie laminierten Einzelkarten passt perfekt in jeden Tankrucksack und lässt sich flexibel falten. Die FolyMaps Straßen- & Tourenkarten sind nicht nur robust und wetterfest, sondern auch reißfest und beschreibbar, ideal für das Notieren eigener Routen und Ideen. Die Karten enthalten keine Tourentipps oder Hotelempfehlungen. 2. Auflage Für alle, die sich über weitere Touren informieren möchten, empfehlen wir unseren Reiseführer Süditalien. Weitere Motorradtouren in Italien findet man über unsere Motorradtouren Suche. Viele weitere Motorradkarten für die schönsten Motorradregionen Europas findest Du ebenfalls in unserem Shop.
19.95 inkl. MwSt.
Das Tourenkarten-Set Italien Nord, im Maßstab 1:250.000, besteht aus insgesamt acht Tourenkarten und weist bis zu fünf verschiedene Tourenvorschläge zur jeweiligen Region auf, die auf der Rückseite der Karten ausführlich beschrieben sind, sodass eine großzügige Auswahl an Touren geboten ist. Auch zahlreiche motorradfreundliche Hotels sind auf der Rückseite zu finden und ersparen dem oder den Reisenden damit die lange Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit während der Tour. Für alle, die sich über weitere Touren informieren möchten, empfehlen wir unseren Reiseführer Süditalien. Weitere Motorradtouren in Italien findet man über unsere Motorradtouren Suche. Das Kartenset Italien Nord erweist sich nicht nur bei der Planung als starker Helfer. Auch auf der späteren Reise werden sie Ihnen auf jedem Schritt ein treuer und starker Begleiter sein. Da die Karten nicht einfach nur laminiert, sondern stattdessen in weicher Mikrofolie eingeschlossen sind, bleiben sie hochflexibel und sind somit individuell faltbar, sodass sich die Karten problemlos im Kartenfach eines Tankrucksacks verstauen lassen, wo sie jederzeit griffbereit sind. Geliefert wird das Tourenkarten-Set Italien Nord in einer sehr handlichen Kunststofftasche, die zusätzlichen Schutz vor äußeren Einflüssen bietet. Folgende Karten sind im Tourenkarten-Set Italien Nord enthalten: Piemont-Aosta Piemont-Lombadei Lombadei-Gardasee Südtirol-Trentino Trentino-Veneto Friaul-Julisch Venetien Piemont-Ligurien Ligurien-Toskana Viele weitere Motorradkarten für die schönsten Motorradregionen Europas findest Du ebenfalls in unserem Shop.
19.95 inkl. MwSt.
Entdecke die Welt mit FolyMaps, Deinen unverzichtbaren Begleitern für jeden Roadtrip. 
Das FolyMaps Motorradkarten-Set Italien Nord, bestehend aus 8 laminierten Karten, die im übersichtlichen Tourenmaßstab 1:250.000 die Regionen Südtirol, Trentino, Gardasee, Piemont, Ligurien, Toskana, Venetien und Friaul abdecken. In einer praktischen Umtasche mit Reißverschluss. Die Features der Karte im Überblick: • 8 foliert Kartenblätter • strapazierfähig • wetterfest • Maßstab 1:250.000 • Übersichtliche Kartographie • Umtasche mit Reißverschluss Norditalien bietet wunderschöne Strecken für Motorradfahrer. Dieses Kartenset mit 8 gut lesbaren und vor allem beidseitig bedruckten sowie laminierten Einzelkarten passt perfekt in jeden Tankrucksack und lässt sich flexibel falten. Die FolyMaps Straßen- & Tourenkarten sind nicht nur robust und wetterfest, sondern auch reißfest und beschreibbar, ideal für das Notieren eigener Routen und Ideen. Die Karten enthalten keine Tourentipps oder Hotelempfehlungen. 2. Auflage Für alle, die sich über weitere Touren informieren möchten, empfehlen wir unseren Reiseführer Süditalien. Weitere Motorradtouren in Italien findet man über unsere Motorradtouren Suche. Viele weitere Motorradkarten für die schönsten Motorradregionen Europas findest Du ebenfalls in unserem Shop.
19.95 inkl. MwSt.
Das Tourenkarten-Set Italien Nord, im Maßstab 1:250.000, besteht aus insgesamt acht Tourenkarten und weist bis zu fünf verschiedene Tourenvorschläge zur jeweiligen Region auf, die auf der Rückseite der Karten ausführlich beschrieben sind, sodass eine großzügige Auswahl an Touren geboten ist. Auch zahlreiche motorradfreundliche Hotels sind auf der Rückseite zu finden und ersparen dem oder den Reisenden damit die lange Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit während der Tour. Für alle, die sich über weitere Touren informieren möchten, empfehlen wir unseren Reiseführer Süditalien. Weitere Motorradtouren in Italien findet man über unsere Motorradtouren Suche. Das Kartenset Italien Nord erweist sich nicht nur bei der Planung als starker Helfer. Auch auf der späteren Reise werden sie Ihnen auf jedem Schritt ein treuer und starker Begleiter sein. Da die Karten nicht einfach nur laminiert, sondern stattdessen in weicher Mikrofolie eingeschlossen sind, bleiben sie hochflexibel und sind somit individuell faltbar, sodass sich die Karten problemlos im Kartenfach eines Tankrucksacks verstauen lassen, wo sie jederzeit griffbereit sind. Geliefert wird das Tourenkarten-Set Italien Nord in einer sehr handlichen Kunststofftasche, die zusätzlichen Schutz vor äußeren Einflüssen bietet. Folgende Karten sind im Tourenkarten-Set Italien Nord enthalten: Piemont-Aosta Piemont-Lombadei Lombadei-Gardasee Südtirol-Trentino Trentino-Veneto Friaul-Julisch Venetien Piemont-Ligurien Ligurien-Toskana Viele weitere Motorradkarten für die schönsten Motorradregionen Europas findest Du ebenfalls in unserem Shop.
19.95 inkl. MwSt.
Der FolyMaps Touring Atlas Italien Nord ist ein praktische s Ringbuch im Format A5. Der kompakte Straßen-Atlas passt in den Tankrucksack auf dem Motorrad oder in jedes Handschuhfach. Durch die beidseitige Folierung sind die Kartenseiten wetterfest, reißfest sowie mit einem wasserlöslichen Stift beschreibbar. So lassen sich eigene Routen oder Anmerkungen eintragen und später wieder entfernen. 104 Seiten, davon ca. 75 Seiten Atlas plus 10 Extra Tourentipps Der FolyMaps Touring Atlas Italien Nord hat einen Tourenmaßstab von 1:250.000 Für alle, die sich über weitere Touren informieren möchten, empfehlen wir unseren Reiseführer Süditalien. Weitere Motorradtouren in Italien findet man über unsere Motorradtouren Suche. Das Ringbuch FolyMaps Italien Nord ist ein idealer Begleiter für das Motorrad, Cabrio oder Wohnmobil.  Zusätzlich gibt es die 10 schönsten Touren der jeweiligen Region als doppelseitige Tourentipps mit eingezeichneten Routen und redaktionellen Empfehlungen. Ohne Ortsregister Folgende Regionen sind im FolyMaps Touring Atlas Italien Nord enthalten: Piemont / Aosta Trentino / Gardasee Südtirol / Dolomiten Ligurien / Toskana Lombardei Viele weitere Motorradkarten für die schönsten Motorradregionen Europas findest Du ebenfalls in unserem Shop.

Motorradtouren in dieser Region

Italien / Südtirol/Dolomiten
Die Motorradtour "Nördliche Dolomiten" ist eine von über 1.000 Motorradtouren und Alpenpässen der schönsten Regionen Europas auf BikerBetten.de. Und für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee. Weitere Motorradtouren in den Dolomiten findet man über unsere Motorradtouren Suche und die dazu passenden Motorradhotels in den Dolomiten findest Du über unsere BikerBetten Motorradhotel-Suche. Tipp: Einen perfekten Überblick über Motorradtouren in den Dolomiten bietet Dir unsere FolyMap Südtirol/Dolomiten Karte. Die Highlights dieser Tour: Klausen: Die alte Bergwerksstadt ist die kleinste der drei Eisacktaler Städte. Auch hier zeigt sich der damalige Wohlstand in Form einer hübschen Innenstadt und reich verzierten Gebäuden. Passo Tre Croci: Hier wartet entspanntes Kurvenwedeln bis auf 1.809 Meter Höhe. Brixen: Ein Spaziergang durch die engen Gassen, Laubengänge und Torbögen der Altstadt ist ein absolutes Muss. Bruneck: Das hübsche Zentrum des Pustertales erstreckt sich rund um seinen Hausberg, den Kronplatz. Passo di Valparola : Die Auffahrt zu diesem 2.192 Meter hohen Pass beginnt gemächlich, um zum Schluss ein wahreres Kurvenfeuerwerk abzubrennen. Grödner Joch: Der Dolomiten-Klassiker. 2.121 Meter hoch, Kurven und Serpentinen im Überfluss, grenzenloser Fahrspaß bei Auf- und Abfahrt. Passo di Falzarego : Ein Meisterwerk alpiner Straßenbaukunst und ein Genuss für jeden Motorradfahrer (2.105 m). Auf der Passhöhe stehen immer Maschinen mit knisternden Kühlrippen. Gais: Die reizende Gemeinde mit den Nebenorten Uttenheim, Mühlbach und Tesselberg erstreckt sich von 819 bis hinauf auf 3.171 Meter Höhe. Antholzer Tal: Ein Abstecher in das ruhige Seitental des Pustertals lohnt sich immer. Es endet am Fuße des Stallersattels.
Italien / Südtirol/Dolomiten
Auf dieser Runde, eine von über 1.000 Alpenpässen und Motorradtouren der schönsten Regionen Europas auf BikerBetten.de, erwarten uns Kurven, Kehren und gleich drei fahraktive Dolomitenpässe. Tipp: Einen perfekten Überblick über Motorradtouren in den Dolomiten bietet Dir unsere FolyMap Südtirol/Dolomiten Karte. Und für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee. Weitere Motorradtouren in den Dolomiten findet man über unsere Motorradtouren Suche und die dazu passenden Motorradhotels in den Dolomiten findest Du über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche. Brixen: Die Stadtgemeinde Brixen gilt als älteste Stadt in Tirol und liegt etwa 40 Kilometer nordöstlich von Bozen. Ein Spaziergang durch die Laubengänge, Torbögen und engen Gassen der verwinkelten Altstadt im Eisacktal ist ein Muss auf seiner Dolomitenpässe Runde. Bozen: Die Hauptstadt Südtirols. Hier herrscht  ein angenehm mildes Klima, das Bozen einen vorzüglichen Wein beschert. Es ist eine Mischung aus Tiroler Tradition und mediterranem Flair, urbanem Lebensstil und grandioser Naturkulisse. Der zentrale Walther-Platz eignet sich perfekt für eine Pause auf seiner Dolomitenpässe Runde. Motorrad abstellen, sich auf eine Bank setzen und genießen. Jaufenpass: 2.094 m, die vielen steilen Spitzkehren gehen ganz schön an die Substanz, ansonsten herrscht am Jaufen ungetrübte Fahrfreude. Etappe Meran – Bozen: Kurvenreiche Strecke auf kleinsten Sträßchen. Meran: Ist die Perle Südtirols. Aufgrund der günstigen klimatischen Bedingungen wachsen hier südländische Pflanzen wie Palmen, Olivenbäume, Zypressen und Oleander vor prächtiger alpiner Kulisse. Es zahlt sich also aus, das Motorrad auf seiner Dolomiten Pässe Runde für einen gemütlichen Aufenthalt stehen zu lassen. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Pässe und Panoramastraßen in den Dolomiten? Das sind unsere Highlights für Euch: Sellajoch Passo di Giau Passo Pordoi (Pordoijoch) Grödner Joch Falzarego Pass Passo Tre Croci Campolongo Pass Karerpass Lavazejoch Nigerpass
Italien / Südtirol/Dolomiten
Die Sella Ronda, eine von über 1.000 Motorradtouren und Alpenpässen auf BikerBetten.de, ist für viele Biker fast ein Mythos, zumindest aber eine Legende. Die Sella Ronda mit dem Motorrad bietet Kurvenreiche, mit vielen Kehren, und teilweise steile Straßen und ist für jeden Motorradfahrer eine Herausforderung. Die Landschaften, die man rund um den Sella Ronda mit dem Motorrad zu sehen bekommt sind einzigartig und wunderschön, man hat von den Passhöhen einen fantastischen Blick auf die umliegenden Berge. Tipp: Einen perfekten Überblick über Motorradtouren in den Dolomiten bietet Dir unsere FolyMap Südtirol/Dolomiten Karte. Und für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee. Weitere Motorradtouren in den Dolomiten findet man über unsere Motorradtouren Suche und die dazu passenden Motorradhotels in den Dolomiten findest Du über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche. Grödner Joch: Die eigentliche Sella Ronda bietet vier Pässe. Lässt man aber den Campolongo weg, kann die Runde auf fünf Pässe und deutlich mehr Spaß erweitert werden. So oder so beginnt man am besten seine Sella Ronda mit dem Motorrad aus dem Eisack- und durchs Grödnertal kommend, mit einer Befahrung des 2.121 Meter hohen Grödnerjochs, dessen kurvenreicher Verlauf bis nach Corvara führt. Passo di Valparola : Über St. Kassian ist dann bald dieser 2.192 Meter hohe Pass erreicht, auf dessen Zufahrt allerdings ein Tempolimit gilt. Passo di Falzarego: An der 2.110 Meter hoch gelegenen Passhöhe lädt ein unter Motorradfahrern beliebtes Rifugio zur Rast. Ein grandioses Panorama bietet zudem ein Ausflug mit der Seilbahn auf den 2.762 Meter zählenden Kleinen Lagazuoi. Die Abfahrt über die Westrampe ist auf der ersten Hälfte pures Fahrvergnügen und rollt dann deutlich gemäßigter nach Arabba aus. Passo Pordoi: Die kurvenreichen und gut ausgebauten Passrampen verbinden Arabba über den 2.239 Meter hohen Scheitelpunkt mit dem westlich gelegenen Canazei. Der Anstieg zum „Gande Finale“ am Sellajoch zweigt aber bereits gute fünf Kilometer vor dem Ort ab. Sellajoch: Dieser Pass ist eigentlich ein Gefälschter. Sein nur 2.213 Meter hoher Scheitel liegt abseits der Straße. Was wir als Sellajoch kennen ist in Wirklichkeit der 2.246 Meter hohe Col de Toi. Extratipp: Im Sommer herrscht viel Verkehr in den Dolomiten auf der „Sella Ronda“. Dann sollte man die Sella Ronda mit dem Motorrad sehr früh am Morgen oder am frühen Abend beginnen. Im Licht der auf oder untergehenden Sonne sind die Gipfel des Sellastocks zudem noch eindrucksvoller erlebbar. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Pässe und Panoramastraßen in den Dolomiten? Das sind unsere Highlights für Euch: Sellajoch Passo di Giau Passo Pordoi (Pordoijoch) Grödner Joch Falzarego Pass Passo Tre Croci Campolongo Pass Karerpass Lavazejoch Nigerpass
Mehr entdecken

Kommentare (0)

Hoteltipps in der Nähe

Hotel Burgfrieden
ab 65
|
5.0 (1 Bewertungen)
Hotel oder Museum? Beides! Hier sind Sie richtig - ein Urlaub der besonderen Art erwartet Sie: persönliche Gastlichkeit und ein...
PUTZER
ab 0
Die Lage zwischen Eisack-, Wipp- und Pustertal macht den PUTZER zum idealen Ausgangspunkt für Aktive und Kulturinteressierte. I...
Hotel Dolomiten
ab 63
Unser Haus bietet den idealen Ausgangspunkt, um sowohl im Sommer als auch im Winter aktiv zu werden und eine Menge zu erleben. ...